Verkehrsforum Karlsruhe

Alles zum Thema Verkehr in Karlsruhe und Region
Aktuelle Zeit: 21. Februar 2018, 08:13

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Ludwigshafen: 190Mio€ für 2km Hochstraße
BeitragVerfasst: 24. April 2011, 23:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 1. Oktober 2008, 11:00
Beiträge: 1459
Der ein oder andere hat es villeicht schon gehört:
In Ludwigshafen ist die Hochstraße Nord (die über den bereits stillgelegten C-Tunnel verläuft) ziemlich am bröcken. Um das schlimmste zu verhindern hat man bereits letztes Jahr Hochsee-Fischnetze unter teilen der Straße gespannt um das herunterfallen von Betonteilen auf Passanten und Fahrzeuge zu verhindern. Dies ist allerdings nur eine provisorische Maßnahme, in den nächsten Jahren führt nix darum herum das Teil entweder abzureißen oder zu sanieren. Da man ersteres nicht will wird letzteres gemacht, für unglaubliche 190Mio€, ziemlich genau so viel wie die Stadtbahnstrecke von Eppingen bis Öhringen gekostet hat.
Erwähnen sollte man noch dass diese Hochstraße zu großen Teilen vor allem Parkplätze und Parkhäuser überspannt...

Quelle: http://www.wormser-zeitung.de/region/rh ... 587406.htm

Ich finde ein eindrucksvoller "Schuss vor den Bug" für alle die heute noch teure MIV-Infrastruktur fordern.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ludwigshafen: 190Mio€ für 2km Hochstraße
BeitragVerfasst: 25. April 2011, 00:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11. Juni 2009, 11:00
Beiträge: 1219
Wohnort: Karlsruhe
glx hat geschrieben:
Ich finde ein eindrucksvoller "Schuss vor den Bug" für alle die heute noch teure MIV-Infrastruktur fordern.

Oder generell neue MIV-Struktur, wo das Geld schon nicht für den Unterhalt der bestehenden reicht.
Aber bei deren Reparatur kann man halt nicht publicity-wirksam den ersten Spaten stechen oder Bänder zur Eröffnung zerschnibbeln ...
Ähnliches gilt aber auch für teure ÖV-Struktur wie die Kombilösung oder S21 ...
Irgendwann ist auch da die Generalsanierung dran, die, kaum wäre das Teil eigentlich abgezahlt, nochmal fast dasselbe verschlingt wie der ursprüngliche Bau ...
Geht eben nix über wartungsarme ebenerdige Infrastruktur, wenn nicht spezielle Umstände anderes erfordern.

_________________
Bild
... und U-Strab-Alternativen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ludwigshafen: 190Mio€ für 2km Hochstraße
BeitragVerfasst: 4. Mai 2011, 21:56 
Offline

Registriert: 4. Mai 2011, 21:38
Beiträge: 58
Man muss hinzufügen, daß die Hochstraßen (Nord und Süd) in Ludwigshafen auch enorme Mengen Verkehr tragen. Das ist vergleichbar mit der B10 in Karlsruhe.

Die Hochstraße Nord bei einem Neubau auf die Erde zu legen wäre von der Statik her problematisch; unter der Straße verläuft neben dem bekannten stillgelegten C-Tunnel (südlich der Fundamente) auch noch der sehr aktive BASF-Tunnel (nördlich der Fundamente, Normalspur, wird demnächst für S-Bahn elektrifiziert).

Durch die jeweiligen Anbindungen (Rheinbrücke im Osten, Querung Vorfeld HBf im Westen) würde ein "auf dem Boden" liegender Ersatz im Endeffekt aber eh genauso hochgelegt werden müssen - auf einen Damm oder ähnliches zu legen wären dabei nur rund 600 Meter. Momentan ist eben dieser 600-Meter-Abschnitt auf den Spuren Ost->West für LKW gesperrt, am Ostende des Abschnitts befindet sich eine die Spuren verengende Barriere.

Vermutlich könnte man übrigens auf eine der beiden Hochstraßen verzichten - wenn der IV-Ring rund um Mannheim/Ludwigshafen vervollständigt würde. Für diesen fehlt die Rheinquerung bei Altrip (derzeit wieder in Planung), um Verkehr von der B36 / Hochstraße Süd abzuziehen, sowie die Nord-Süd-Tangente in Ludwigshafen (Freihaltetrasse gerade gestrichen), die Verkehr von der B44 / Hochstraße Nord abziehen und auf die A6 verlagern würde.

Die 190 Millionen sind übrigens die Kostenschätzung der SPD. Die CDU-geführte Stadtverwaltung geht von 150 Millionen aus. Details zum Sanierungsbedarf hier.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ludwigshafen: 190Mio€ für 2km Hochstraße
BeitragVerfasst: 7. Januar 2016, 19:33 
Offline

Registriert: 4. Mai 2011, 21:38
Beiträge: 58
glx hat geschrieben:
Ich finde ein eindrucksvoller "Schuss vor den Bug" für alle die heute noch teure MIV-Infrastruktur fordern.

Inzwischen soll die Hochstraße Nord übrigens durch eine ebenerdige Straße ersetzt werden. Die letzte Kostenschätzung - die allerdings auch schon ein Jahr alt ist - geht hierfür von 295 Millionen Euro "plus minus 30 Prozent" aus, konkret also um die 400 Millionen. Bauzeit wird rund 8 Jahre ab etwa Ende 2018 sein, die "kritische Bauzeit" wurde zuletzt mit 4,5 Jahren angegeben.

Bild
Bildquelle: Stadt Ludwigshafen

Geplant ist, die Hochstraße auf etwa 860m Länge in einen 6- bis 8-spurigen Boulevard umzuwandeln, entlang dessen sich Neubauten entlang ziehen sollen (die waren auch damals bei der Hochstraße Nord an identer Stelle geplant...). Im Bereich des Hauptbahnhofs/Pasadenaallee geht die Straße dann wieder wie bisher in eine Hochstraße über, um die Gleisanlagen zu überqueren. Ziel - seitens der Stadt Ludwigshafen - ist mit auch eine Entschleunigung des Verkehrs aus Richtung Vorderpfalz nach Mannheim, um selbst etwas an Kaufkraft abschöpfen zu können.

Für den Neubau soll ein Teil des Rathauscenters - ECE-Einkaufszentrum - abgerissen werden und die unterirdisch verlaufenden Straßenbahnstrecken in diesem Bereich an die Oberfläche verlegt werden, mit einer Haltestelle auf der Ostseite des Rathauscenters, d.h. Richtung Rhein. Auf etwa den östlichen zwei Dritteln der Stadtstraße verläuft - direkt in B-Ebene - unmittelbar nördlich an die Straße angrenzend der BASF-Tunnel, der bis dahin ins S-Bahn-Netz eingebunden sein wird. Eine mal angedachte unterirdische Querung der Straße durch das Einkaufszentrum, um dessen bisherigen Nordeingang vom Hemshof zu erhalten, entfällt damit ebenso wie geforderte Unterführungen für Fußgänger. Überführungen sind aufgrund des Platz- und Kostenbedarfs nicht vorgesehen. Faktisch hat die ebenerdige Stadtstraße damit eine wesentlich höhere Trennwirkung als die Hochstraße.

Die Option der Führung einer Straßenbahnlinie (bzw. Freihaltetrasse) straßenmittig in der neuen Straße - d.h. den C-Tunnel ersetzend - wurde aufgrund des Platzbedarfs verworfen. Auf der Straße sollen eine Reihe Buslinien verkehren, wobei es aber nur für eine davon einen einzelnen Halt entlang der Straße geben soll.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ludwigshafen: 190Mio€ für 2km Hochstraße
BeitragVerfasst: 2. März 2016, 13:21 
Offline

Registriert: 12. Februar 2016, 00:58
Beiträge: 6
Hi,

ich war kurz vor Weihnachten in Mannheim. Ist das die Brücke die nach LU führt? Die gemacht wird?

LG


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de