Verkehrsforum Karlsruhe

Alles zum Thema Verkehr in Karlsruhe und Region
Aktuelle Zeit: 20. Januar 2018, 13:40

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Umfrage zum Thema Bußgelderhöhung
BeitragVerfasst: 6. Mai 2014, 16:45 
Offline

Registriert: 6. Mai 2014, 16:39
Beiträge: 1
Hallo @ all, im Rahmen meiner Bachelorbearbeitung befasse ich mich mit dem Themas Verkehrsverhalten bei höheren Bußgeldsätzen. Wenn sich jemand kurz Zeit nimmt und den etwa 5-minütigen Fragebogen beantwortet, wäre ich sehr dankbar.

Die Umfrage habe ich mit Google-Docs erstellt.

Hier der Link: https://docs.google.com/forms/d/1bHalOJ80pZSxNoMDrNivwxIg8FM6es-c3y-Yf5h8WZ4/viewform?usp=send_form


Vielen Dank.


@Mods, ich wusste nicht ganz wo das Thema reinpasst. Kann gerne auch verschoben werden.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Umfrage zum Thema Bußgelderhöhung
BeitragVerfasst: 6. Mai 2014, 18:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 30. Dezember 2013, 23:01
Beiträge: 317
Wohnort: Ettlingen
Zitat:
Umfrage zum Thema Bußgelderhöhung.
Your response has been recorded.


Wenn ich mir das so durchlese, bin ich immer wieder erschrocken wie niedrig die Bußgelder hier in Deutschland sind. Mit 100 durch ne Ortschaft rasen gibt grad mal 80 Euro und ein Punkt, wenn das so in der Umfrage da stimmt, wovon ich mal stark ausgehe. Sowas ist für mich absolut inakzeptabel, aber die Raser stellen sich ja gerne als die armen Opfer da. Wenn aber dann mal einer ums Leben kommt, wird im nachhinein gefragt wie man das hätte verhindern können :roll:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Umfrage zum Thema Bußgelderhöhung
BeitragVerfasst: 6. Mai 2014, 19:45 
Offline

Registriert: 25. April 2010, 11:00
Beiträge: 1044
Was da eigentlich auch noch mit reinspielt (reinspielen sollte :?: ) ist die Kontrolldichte. Je größer das Risiko erwischt zu werden, desto eher wirken auch niedrige Bußgelder.

_________________
The sound of a hundred thousand people saying Wop™ is the registered trademark of the Krikkit Cola Corporation.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Umfrage zum Thema Bußgelderhöhung
BeitragVerfasst: 9. Mai 2014, 17:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 30. Dezember 2013, 23:01
Beiträge: 317
Wohnort: Ettlingen
Jan hat geschrieben:
Was da eigentlich auch noch mit reinspielt (reinspielen sollte :?: ) ist die Kontrolldichte. Je größer das Risiko erwischt zu werden, desto eher wirken auch niedrige Bußgelder.


Ja das ist ganz klar. Aber da sehe ich auf absehbare Zeit keine Änderung. Das was im Fernseh da zum Teil bei Kontrollen (Pseudo-Dokus usw) dargestellt wird, entspricht absolut nicht der Realität. In Wahrheit wird den Polizisten auf der Nase herumgetanzt und viele sind froh, wenn sie dem Ärger aus dem Weg gehen.
Ich erlebe es beruflich immer wieder: Ich sperre eine Straße ab und es steht ein Polizeiposten dabei. Es gibt x Autofahrer die die Schilder (zum Teil mehrfach) ignorieren und dran vorbei fahren. Wenn der Autofahrer dann erst Mitten in der Veranstaltung/abgesperrten Zone steht, dann kommt mal ein Polizist und stellt den Autofahrer "zu Rede", was in der Regel so aussieht, dass der Polizist dem Autofahrer freundlich den Weg erklärt. Da würde die beste Bußgelderhöhung nix helfen... :roll:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Umfrage zum Thema Bußgelderhöhung
BeitragVerfasst: 9. Mai 2014, 20:46 
Offline

Registriert: 4. Mai 2011, 21:38
Beiträge: 58
Hobler hat geschrieben:
Mit 100 durch ne Ortschaft rasen gibt grad mal 80 Euro und ein Punkt, wenn das so in der Umfrage da stimmt, wovon ich mal stark ausgehe.

Die Bußgelder wurden die letzten Jahre ordentlich raufgesetzt. Mit mehr als 50 überm Limit innerorts ("mit 100 durch ne Ortschaft") gibt nach aktuellem System 2 Punkte, 2 Monate Fahrverbot und 280 Euro.

Jan hat geschrieben:
Je größer das Risiko erwischt zu werden, desto eher wirken auch niedrige Bußgelder.

Was lokal wirkt ist örtliche Kontrolldichte. Fahr mal durch Kaiserslautern oder Friedrichshafen Innenstadt - da fährt keiner die üblichen "20 drüber, bis dahin gibts ja keinen Punkt", da steht halt alle 150-200m hinter der nächsten Kurve der nächste festinstallierte Blitzer.

Was wirklich wirken würde wären schlicht Fahrverbote auch schon niedriger anzusetzen. Und die Bußgelder und Fahrverbote in realistische Relation zum Tempolimit zu setzen. Momentan musst du je nach Zone innerorts zwischen 60% und 530% schneller fahren als erlaubt damit dein Lappen weg ist, außerorts etwa 30% bis 60%. Es wäre wesentlich wirksamer, das realistisch und einheitlich festzusetzen. 25% drüber und du läufst zur Arbeit. Und zwar nicht dann wenn es dir passt, sondern spätestens binnen einer Woche. So würde man fürs Einhalten von Tempolimits sorgen.

Das Problem bzgl. Einhaltung der StVO sehe ich übrigens weniger bei Autos, sondern primär bei unmotorisierten zweirädrigen Fahrzeugen.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de