Verkehrsforum Karlsruhe

Alles zum Thema Verkehr in Karlsruhe und Region
Aktuelle Zeit: 21. Januar 2018, 21:10

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 61 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Ausbau Rheintalbahn
BeitragVerfasst: 7. Juli 2009, 18:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 1. Oktober 2008, 11:00
Beiträge: 1459
Wie bekannt, soll die Rheintalbahn zwischen Karlsruhe und Basel auf 4 Gleise ausgebaut werden. Im Bereich Karlsruhe ist die Ausführung schon weit fortgeschritten, es fehlt nur noch das Teilstück zwischen Karlsruhe und Rastatt Süd mit den Rastatter Tunnel.

Südlich von Offenburg ist aber bis jetzt nur das Teilstück des sogenannten Kazensteintunnels im Bau, die anderen Abschnitte sind noch im Planfeststellungsverfahren. Dabei bestehen, um es einmal sanft auszudrücken, erhebliche Meinungsverschiedenheiten zwischen den Anwohnern und der Deutschen Bahn. Während die Anwohner die Strecke leiber an der autobahn sähen, will die Bahn, wie auch zwischen Rastatt-Süd und Offenburg, die Strecke neben der Altbaustrecke verlaufen lassen.

Nun ist die Situation eskaliert:

Bahngegner haben 2 Anhöhrungstermine platzen lassen indem sie die Halle mit Strohballen Treckern und einer Wand unzugänglich machten. In der heutigen Landesschau haben die Gegner auch noch weitere Aktionen angekündigt.
Das Regierungspräsidium hat unterdessen erklärt dass die Planfeststellungsverfahren eben ohne Anhöhrung fortgesetzt werden sollen

Quellen:
http://www.badische-zeitung.de/blockade-in-hausen-buergerinitiative-stoppt-bahn-gespraeche--16628940.html
http://www.badische-zeitung.de/buerger-blockieren-erneut-bahn-gespraech--16868882.html


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11. Juli 2009, 21:42 
Offline

Registriert: 4. März 2009, 12:00
Beiträge: 24
Wohnort: Neustadt(Schwarzw)
Schade ob der Verzögerung, die wahrscheinlich nicht unbedingt notwendig ist!

Wo erregt sich denn dieser Unmut angesichts des drohenden Ausbau?
In Offenburg? Wieso plant man eigentlich keine Güterumfahrung anstatt der viergleisigen Ausbaus im Stadtgebiet?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 13. Juli 2009, 16:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 1. Oktober 2008, 11:00
Beiträge: 1459
naseweiß hat geschrieben:
Wo erregt sich denn dieser Unmut angesichts des drohenden Ausbau?


Eigendlich überall südlich von Offenburg.

naseweiß hat geschrieben:
Wieso plant man eigentlich keine Güterumfahrung anstatt der viergleisigen Ausbaus im Stadtgebiet?


Das wollte die Bahn früher machen, aber Offenburg wollte nicht. :roll:
Grund war die Befürchtung im raum dass Offenburg vom Fernverkehr abgehängt wird, also das gleiche Spiel das heute in MA abgezogen wird.

Jetzt isses halt umgekehrt...

Aber was soll´s. Wär mal interessat ob D an die CH Schadensersatz zahlen muss, wenn wir nicht rechtzeitig zur NEAT-Eröffnung fertig werden.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 18. November 2009, 20:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 1. Oktober 2008, 11:00
Beiträge: 1459
Jetzt wurde einen Abschnitt Bei Buggingen (südlich von Freiburg) die Planfeststellung vom Regierungspräsidium Freiburg verweigert..
Grund: Die Trasse ist viel zu lärmintensiv, alternativen wären aber vorhanden.

Quelle: http://www.badische-zeitung.de/rheintalstrecke-regierungspraesidium-lehnt-bahnplaene-ab--22869058.html

Eine Gesamtzusammenfassung der Rheintalbahn:
http://img.badische-zeitung.de/dokumente/beilagen/bzextra_rheintalbahn.pdf


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Ausbau der Rheintalstrecke deutlich teuer
BeitragVerfasst: 1. Februar 2010, 17:58 
Offline

Registriert: 3. Oktober 2008, 11:00
Beiträge: 43
Wohnort: Miltenberg
Laut Frankfurter Rundschau wird der Ausbau der Rheintalstrecke Karlsruhe - Basel deutlich teurer als geplant.

Die letzte Schätzung der Gesamtbaukosten wurde von der Bundesregierung nun um 1,4 Mrd. auf nun 5,73 Mrd. erhöht.

Quelle:
http://www.ka-news.de/region/karlsruhe/Ausbau-der-Bahnstrecke-Karlsruhe-Basel-teurer-als-erwartet;art6066,343968


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 7. Februar 2010, 13:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 1. Oktober 2008, 11:00
Beiträge: 1459
Jetzt hat man mal einen Planfeststellungsabschnitt genemigt bekommen, und zwar im Bereich Weil am Rhein so das in Verbindung mit den 4 Gleisigen Ausbau der Basler Rheinbrücke und den Katzenbergtunnel eine 4-gleisigkeit bis Schliengen (22km Luftlinie von Basel, 33km Luftlinie bis Feiburg) beschlossen ist.

Quelle:
http://www.badische-zeitung.de/weil-am-rhein/amt-gibt-bauarbeiten-fuer-neue-rheintalbahn-frei--26605337.html


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 8. Februar 2010, 17:46 
Offline

Registriert: 25. November 2009, 12:00
Beiträge: 699
Wohnort: Bietigheim
glx hat geschrieben:
Jetzt hat man mal einen Planfeststellungsabschnitt genemigt bekommen, und zwar im Bereich Weil am Rhein so das in Verbindung mit den 4 Gleisigen Ausbau der Basler Rheinbrücke und den Katzenbergtunnel eine 4-gleisigkeit bis Schliengen (22km Luftlinie von Basel, 33km Luftlinie bis Feiburg) beschlossen ist.

Quelle:
http://www.badische-zeitung.de/weil-am-rhein/amt-gibt-bauarbeiten-fuer-neue-rheintalbahn-frei--26605337.html
Gibt es dort eigentlich sinnvolle Alternativen oder sind die Anwohner generell gegen den Ausbau?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 8. Februar 2010, 19:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 1. Oktober 2008, 11:00
Beiträge: 1459
ralf1985 hat geschrieben:
glx hat geschrieben:
Jetzt hat man mal einen Planfeststellungsabschnitt genemigt bekommen, und zwar im Bereich Weil am Rhein so das in Verbindung mit den 4 Gleisigen Ausbau der Basler Rheinbrücke und den Katzenbergtunnel eine 4-gleisigkeit bis Schliengen (22km Luftlinie von Basel, 33km Luftlinie bis Feiburg) beschlossen ist.

Quelle:
http://www.badische-zeitung.de/weil-am-rhein/amt-gibt-bauarbeiten-fuer-neue-rheintalbahn-frei--26605337.html
Gibt es dort eigentlich sinnvolle Alternativen oder sind die Anwohner generell gegen den Ausbau?


Die Anwohner möchten den GV und den FV am liebsten entlangder Autobahn geführt wissen. Angeblich soll das von der DB auch geprüft worden und für tauglich befunden sein.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 12. Februar 2010, 20:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 1. Oktober 2008, 11:00
Beiträge: 1459
Zitat:
Aus- und Neubaustrecke Karlsruhe - Basel: Planfeststellungsbeschluss für Haltingen - Weil am Rhein kann sofort umgesetzt werden
Eisenbahn-Bundesamt bestätigt Antragstrasse der Bahn / Baumassnahmen beginnen im August


(Freiburg, 11. Februar 2010) Der Planfeststellungsbeschluss für den rund fünf Kilometer langen Abschnitt Haltingen — Weil am Rhein kann nach Prüfungen der Bahn sofort vollzogen werden. Aus den vorliegenden Beschlussunterlagen geht weiter hervor, dass die von der Stadt Weil am Rhein geforderte Teiltieferlegung der Trasse als nicht vorzugswürdig anzusehen ist, da diese Variante deutliche Nachteile hat und erhebliche Mehrkosten für die Realisierung zu veranschlagen sind. Vielmehr bestätigt die Behörde, dass die Planung der Bahn in vollem Umfang den gesetzlichen Bestimmungen entspricht. Ausschlaggebend für die Entscheidung zu Gunsten der Trassenplanung der Bahn war, neben den Anforderungen an die Umweltverträglichkeit, die erhebliche Verbesserung der Lärmsituation durch die geplanten Schutzmassnahmen im Vergleich zur derzeitigen Situation. Insgesamt werden Schallschutzwände mit einer Gesamtlänge von rund 10 Kilometern realisiert. In Haltingen können somit nach Auflage der Behörde Schallschutzwände mit einer Höhe von bis zu 5 Metern zum Schutz der Anlieger vorgesehen werden. Auch in Weil am Rhein, Friedlingen und Otterbach sollen Wände in Höhen zwischen 1,5 und 5 Meter errichtet werden. Diese Schutzmaßnahmen werden den Anwohnern eine deutliche Verbesserung von 7 bis zu 19 dB(A) zur derzeitigen Situation bringen.

Die zusätzliche Forderung von Land und Region nach Berücksichtigung eines Prognosehorizonts für Zugzahlen bis 2025 wurde zurückgewiesen. Maßgebliche gesetzliche Grundlage für die Strecke bildet der Bundes-verkehrswegeplan 2003 mit einem Prognosehorizont 2015. Ebenfalls nicht anerkannt wurde die Forderung des Landkreises Lörrach und des Regionalverbands Hochrhein-Bodensee nach einer niveaufreien Ausgestaltung der Knoten Buggingen und Haltingen. Die Bahn konnte plausibel nachweisen, dass mit der geplanten Infrastruktur die zu erwartenden Verkehre, auch unter Berücksichtigung des Prognosehorizonts 2025, mit der erforderlichen Qualität gefahren werden können. Hierbei wurden insbesondere auch geplante Verbesserungen der Nahverkehrkonzepte berücksichtigt.

Aufgrund der bevorstehenden Vegetationsperiode wurde auf dem Gelände der Bahn bereits am 8. Februar mit bauvorbereitenden Maßnahmen begonnen. Die Planungen sehen weiter vor, dass die ersten Rodungsarbeiten voraussichtlich Mitte Februar durchgeführt werden. Zeitgleich werden derzeit Ausschreibungsunterlagen für Baumaßnahmen und Ausrüstungstechnik vorbereitet. Der offizielle Baubeginn für den Streckenabschnitt Haltingen — Weil am Rhein ist im August 2010 vorgesehen.

Herausgeber: DB Mobility Logistics AG
Potsdamer Platz 2, 10785 Berlin, Deutschland
Verantwortlich für den Inhalt:
Leiter Kommunikation Oliver Schumacher


Quelle: http://www.deutschebahn.com/site/bahn/de/unternehmen/presse/presseinformationen/bw/bw20100211,variant=pdf.pdf


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22. Juli 2010, 09:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 1. Oktober 2008, 11:00
Beiträge: 1459
Die Strecke hat eine neue Internetseite:

Zitat:
Neuer Internetauftritt für die Ausbau- und Neubaustrecke Karlsruhe-Basel
Alle Informationen zum Großprojekt unter www.Karlsruhe-Basel.de

(Freiburg, 21. Juli 2010) Seit heute ist die neue Internetseite für das Großprojekt Karlsruhe-Basel online. Unter www.karlsruhe-basel.de finden Sie neben allgemeinen Informationen zum Projekt auch aktuelle Informationen zum Stand der Planungen sowie den Bauarbeiten in den jeweiligen Streckenabschnitten. Außerdem erfahren die Besucher Wissenswertes über Umwelt- und Naturschutz, Technik und Innovation. Abgerundet wird das umfangreiche Onlineangebot mit Streckenkarten, Vorher-Nachher-Visualisierungen von geplanten Baumassnahmen sowie Broschüren und der Projekt-Newsletter zum Download.

Einen besonderen Stellenwert erhält der Katzenbergtunnel, das größte Einzelbauwerk der Ausbau- und Neubaustrecke Karlsruhe - Basel. Hier besteht für die Besucher die Möglichkeit sich über die spannende Welt des Tunnelbaus zu informieren. Eine Bildergalerie sowie Videoclips ergänzen anschaulich das Informationsangebot.

Die neue Internetseite zur Ausbau- und Neubaustrecke Karlsruhe - Basel ist neben dem regelmäßig erscheinenden Newsletter ein weiteres Medium, um aktuell über Neuigkeiten und Wissenswertes im Projekt zu informieren.

Herausgeber: DB Mobility Logistics AG
Potsdamer Platz 2, 10785 Berlin, Deutschland
Verantwortlich für den Inhalt:
Leiter Kommunikation Oliver Schumacher


Quelle: http://www.deutschebahn.com/site/bahn/de/presse/presseinformationen/bw/bw20100721.html


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22. Juli 2010, 09:39 
Offline

Registriert: 25. November 2009, 12:00
Beiträge: 699
Wohnort: Bietigheim
www.Karlsruhe-Basel.de hat geschrieben:
Der Streckenabschnitt Raststatt-Süd—Offenburg...
Sind die Stadtnamen bei der Projektplanung nicht so geläufig?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ausbau Rheintalbahn
BeitragVerfasst: 6. April 2011, 15:20 
Offline

Registriert: 17. April 2010, 11:00
Beiträge: 53
Wohnort: Karlsruhe
Es gibt anscheinend wieder mal irgendwelche Probebohrungen am Rastatter Tunnel

http://www.drehscheibe-foren.de/foren/read.php?2,5330531

Mich würde ja jetzt mal interessieren wie lange das noch dauern soll mit diesem Tunnelbauwerk.
:!:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ausbau Rheintalbahn
BeitragVerfasst: 14. Juli 2011, 17:44 
Offline

Registriert: 21. Januar 2011, 12:00
Beiträge: 144
Zitat:
Bahn eröffnet Info-Center zur Neubaustrecke

Gebaut wird an der Neubaustrecke der Bahn im Abschnitt Haltingen-Weil schon seit geraumer Zeit. Am Dienstag eröffnete die Bahn nun auch das versprochene Infocenter an der Güterstraße auf dem Areal der ehemaligen Zentralgenossenschaft.


Dabei stellte sich zugleich Matthias Hudaff als neuer Leiter des Großprojektes Karlsruhe-Basel vor.
Die Gäste zeigten sich durchaus beeindruckt von dem Infocenter, das sich sehr geräumig präsentiert. In Einheiten der Firma Würzburger sind unter anderem ein bestuhlter Raum für Infoveranstaltungen sowie ein Videoraum eingerichtet.

In die Bauarbeiten steige man in Haltingen nun voll ein, informierte Matthias Hudaff. Der Bahnmanager ist von Berlin, wo er die kurz vor dem Abschluss stehende neue Bahnanbindung für den Flughafen koordinierte, abgezogen worden. Seine neue Aufgabe tritt der verheiratete Familienvater, dessen Frau und Kinder in Hamburg leben, zum 1. August an.

Nach der Begrüßung der Verwaltungsspitze, die mit OB Dietz und Bürgermeister Eberhardt vertreten war, der Ortschaftsräte mit Ortsvorsteher Gleßner an der Spitze sowie der ebenfalls anwesenden Mitglieder der Bürgerinitiative Lärmschutz Bahn (Bilb) ermunterte er die Bürger dazu, das Center auch als Anlaufstelle für Anregungen und Kritik zu nutzen.

In dem Center sind sämtliche Pläne zum Bahnausbau einsehbar, eindrucksvolle Fotos, die sofort umlagert waren, visualisieren, wie sich die Bahnanlagen nach dem Ausbau präsentieren werden, und für künftige Baustellenführungen liegen Sicherheitswesten und Helme bereit. Man werde die Bild- und Videodokumentationen der Bauarbeiten fortlaufend aktualisieren und Betroffenheiten Ernst nehmen, so Hudaff. Bis 2017 dauern die Ausbauarbeiten in Haltingen. So lange bleibt auch das Infocenter vor Ort. Es ist jeden Mittwoch und Freitag von 15 bis 18 Uhr geöffnet und dann auch stets mit einem Ansprechpartner besetzt.


Quelle: Badische Zeitung 14. Juli 2011 http://www.badische-zeitung.de/weil-am- ... 17088.html


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ausbau Rheintalbahn
BeitragVerfasst: 28. Februar 2012, 18:43 
Offline

Registriert: 31. Januar 2011, 12:00
Beiträge: 148
Wohnort: Grötzingen
Wie ich heute in einem Nebensatz eines Vortrages meines Arbeitgebers erfahren durfte, ist der Bau des Rastatter Tunnels jetzt wohl endlich ;-) beschlossene Sache. =)
Baubeginn ist bereits nächstes Jahr, 2013, die Eröffnung dann für 2020 geplant.
Trassenführung wie bisher geplant, also ab Bk Basheide über die bereits vorbereitete Trasse bis zur Abzw. RRAS (Rastatt Süd)

Außerdem ist an der Bk Basheide ein ESTW Basheide geplant, welches nicht nur den Tunnelabschnitt übernehmen wird, sondern auch RDRM (Durmersheim) und RFM (Forchheim) ersetzen wird.

liebe Grüße
Raphael


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ausbau Rheintalbahn
BeitragVerfasst: 28. Februar 2012, 19:04 
Offline

Registriert: 26. Februar 2012, 11:30
Beiträge: 34
Wohnort: Gernsbach
Wie sieht das dann mit dem Breich bis Basheide aus?
Wenn die Strecke für die Stadtbahnen noch befahrbar sein soll, muss mindestens ein weiteres Gleis her... Schnell bauen ist auch nicht, denn wie es aus der Luft aussieht braucht mn da teilweise eine ganz andere Trasse weil kein Platz ist (vor allem im ersten Teil hinter dem Hbf.
Wer zahlt dann eigentlich das Gleis (oder auch 2)?


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 61 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de