Verkehrsforum Karlsruhe

Alles zum Thema Verkehr in Karlsruhe und Region
Aktuelle Zeit: 19. Januar 2018, 08:01

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Kapazitätsgrenze der Linie R4/Schwarzwaldbahn überschritten?
BeitragVerfasst: 21. Dezember 2012, 21:09 
Offline

Registriert: 25. November 2009, 12:00
Beiträge: 699
Wohnort: Bietigheim
Ich wollte heute eigentlich mit der R4 um 16:08 von Karlsruhe Hbf nach Rastatt fahren. Als ich etwa zwei Minuten vor Abfahrt am Bahnsteig ankam, standen noch einige Fahrgäste teils mit Koffern vor der überfüllten Bahn. Ich habe mich kurzerhand dafür entschieden, den Murgtal-Eilzug um 16:10 zu nutzen und von Diesem aus gesehen, wie die R4 mit leichter Verspätung abgefahren ist. Ob man das Problem mit den Fahrgästen vor der Bahn noch lösen konnte und wie viele Fahrgäste ggf. auf dem Bahnsteig zurückgeblieben sind, konnte ich nicht beobachten.

Erst vor kurzem habe ich in einem ka-news Kommentar gelesen, dass auf der Schwarzwaldbahn Fahrgäste wegen überfülltem Zug zurückgelassen wurden. Ist das nun ein allgemeines Problem auf dieser Linie?

Es ist ja schon ärgerlich genug, wenn man in der S41 zur Rush-Hour teils recht dicht steht. Noch ärgerlicher dürfte es sein, wenn man keinen Platz mehr in der Bahn findet und weiter in den Süden muss. Für Fahrgäste mit Ziel hinter Offenburg dürfte sich die Ankunft um ca. eine Stunde verspäten, hinter Rastatt immerhin um 30 Minuten.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kapazitätsgrenze der Linie R4/Schwarzwaldbahn überschrit
BeitragVerfasst: 21. Dezember 2012, 21:20 
Offline

Registriert: 21. Januar 2011, 12:00
Beiträge: 144
Ich bin nicht im Bild wie die Lage generell ist, aber am letzten Werktag vor Weihnachten, freitags, abends... scheint mir das nicht verwunderlich. Schon alleine die ganzen Studenten, die über Weihnachten zu ihren Familien gehen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kapazitätsgrenze der Linie R4/Schwarzwaldbahn überschrit
BeitragVerfasst: 22. Dezember 2012, 10:48 
Offline

Registriert: 10. Juli 2012, 16:56
Beiträge: 185
Ich war genau in diesem Zug, allerdings konnte ich nicht auf den Bahnsteig sehen. Es wurde aber bis zu der leicht verspäteten Abfahrt immer noch aufgerückt, vielleicht hat es dann gepasst. Ab Rastatt hat es sich entspannt, ab Offenburg dürften alle einen Sitzplatz gehabt haben.

Vor Weihnachten, Ostern, Pfingsten ist das aber immer so, sonst nicht (zumindest bei diesem Zug).


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kapazitätsgrenze der Linie R4/Schwarzwaldbahn überschrit
BeitragVerfasst: 22. Dezember 2012, 13:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11. Juni 2009, 11:00
Beiträge: 1212
Wohnort: Karlsruhe
Dragon hat geschrieben:
ab Offenburg dürften alle einen Sitzplatz gehabt haben.
Irgendwie ist das Brechen des Nahverkehrs FR-KA in OG und Verweis auf die Schwarzwaldbahn, die nach OG ziemlich leer ist, nach wie vor eine Schnappsidee ...

_________________
Bild
... und U-Strab-Alternativen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kapazitätsgrenze der Linie R4/Schwarzwaldbahn überschrit
BeitragVerfasst: 22. Dezember 2012, 21:27 
Offline

Registriert: 7. Dezember 2010, 12:00
Beiträge: 328
Wird sich doch mit der neu Ausschreibung 2015? wieder ändern, dann wird der RE Basel-Freburg-Offnburg bis Karlsruhe druchgebunden udn die Schwarzwaldbahn pendelt nur noch Offenburg-Konstanz.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kapazitätsgrenze der Linie R4/Schwarzwaldbahn überschrit
BeitragVerfasst: 23. Dezember 2012, 02:04 
Offline

Registriert: 25. November 2009, 12:00
Beiträge: 699
Wohnort: Bietigheim
Wird eigentlich die erste Klasse im Falle einer Überfüllung auch für Fahrgäste der zweiten Klasse freigegeben oder lasst die DB lieber Fahrgäste stehen?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kapazitätsgrenze der Linie R4/Schwarzwaldbahn überschrit
BeitragVerfasst: 23. Dezember 2012, 02:29 
Offline

Registriert: 21. Januar 2011, 12:00
Beiträge: 144
Warum sollte sie die erste Klasse freigeben? Im Nahverkehr ist "stehen müssen" nicht sonderlich unüblich, mit der Fahrkarte hat man auch kein Recht auf einen Sitzplatz. Und man hat selbst die Wahl, sich vielleicht gerade auch an solchen überfüllten Tagen einen 1. Klasse Fahrschein zu kaufen, um an einen Sitzplatz zu gelangen. Demnach wäre es für die 1.Klasse-Zahler auch ziemlich unverschämt, wenn sie sich durch höhere Preise Sitzplatz und Ruhe erkauft haben, aber dann der ganze 1.Klasse-Bereich voll besetzt ist mit 2.Klasse-Fahrgästen und zudem noch Fahrgäste eng aneinandergereiht im Gang stehen. Genau um solchen Situationen zu entgehen, kauft man sich doch erst ein 1.Klasse Ticket.

Letztendlich ist die DB auch beim Nahverkehr nicht in der Pflicht, für genügend Platzangebot zu sorgen, da sie als Dienstleister das erfüllt, was vom Land bestellt wird. Wenn das Land am Freitag vor Weihnachten in dem Verkehrsvertrag keine zusätzlichen Züge bestellt hat, ist das eben leider das Problem der Fahrgäste.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kapazitätsgrenze der Linie R4/Schwarzwaldbahn überschrit
BeitragVerfasst: 23. Dezember 2012, 11:57 
Offline

Registriert: 10. Juli 2012, 16:56
Beiträge: 185
Mueck hat geschrieben:
Dragon hat geschrieben:
ab Offenburg dürften alle einen Sitzplatz gehabt haben.
Irgendwie ist das Brechen des Nahverkehrs FR-KA in OG und Verweis auf die Schwarzwaldbahn, die nach OG ziemlich leer ist, nach wie vor eine Schnappsidee ...

So war das gar nicht gemeint, auch nach OG waren fast alle Sitzplätze belegt... Richtig leere Züge habe ich im Schwarzwald aber auch nur selten gesehen.
ralf1985 hat geschrieben:
Wird eigentlich die erste Klasse im Falle einer Überfüllung auch für Fahrgäste der zweiten Klasse freigegeben oder lasst die DB lieber Fahrgäste stehen?

Einmal habe ich das schon erlebt, aber auch ohne Freigabe wurde es vorgestern gemacht. Ein Schaffner wäre eh nie durchgekommen und hätte sicher auch kein Theater gemacht... :-D Nach ein paar Stationen gab es dann wieder genug (Steh-)Plätze, dann haben die Leute die 1. Klasse auch wieder verlassen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kapazitätsgrenze der Linie R4/Schwarzwaldbahn überschrit
BeitragVerfasst: 23. Dezember 2012, 12:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11. Juni 2009, 11:00
Beiträge: 1212
Wohnort: Karlsruhe
Dragon hat geschrieben:
So war das gar nicht gemeint, auch nach OG waren fast alle Sitzplätze belegt... Richtig leere Züge habe ich im Schwarzwald aber auch nur selten gesehen.

Richtig leer sicher nicht, dass sie sich in OG aber deutlich leeren, weil viele Richtung FR weiter wollen, ist doch ersichtlich.
Da viele aber auch drin bleiben, kann ...
sp dr 60 hat geschrieben:
Wird sich doch mit der neu Ausschreibung 2015? wieder ändern, dann wird der RE Basel-Freburg-Offnburg bis Karlsruhe druchgebunden udn die Schwarzwaldbahn pendelt nur noch Offenburg-Konstanz.

... eigentlich auch nicht die Lösung sein, sondern man müsste beide durchbinden, zumind. in der HVZ, was deswegen kein Problem sein dürfte, weil es ja jetzt schon Verstärker zur Schwarzwaldbahn gibt für KA-OG. Die werden dann halt mit OG-FR durchgebunden ...

_________________
Bild
... und U-Strab-Alternativen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kapazitätsgrenze der Linie R4/Schwarzwaldbahn überschrit
BeitragVerfasst: 23. Dezember 2012, 12:29 
Offline

Registriert: 25. November 2009, 12:00
Beiträge: 699
Wohnort: Bietigheim
TriStar hat geschrieben:
Und man hat selbst die Wahl, sich vielleicht gerade auch an solchen überfüllten Tagen einen 1. Klasse Fahrschein zu kaufen, um an einen Sitzplatz zu gelangen. Demnach wäre es für die 1.Klasse-Zahler auch ziemlich unverschämt, wenn sie sich durch höhere Preise Sitzplatz und Ruhe erkauft haben, aber dann der ganze 1.Klasse-Bereich voll besetzt ist mit 2.Klasse-Fahrgästen und zudem noch Fahrgäste eng aneinandergereiht im Gang stehen. Genau um solchen Situationen zu entgehen, kauft man sich doch erst ein 1.Klasse Ticket.
Das würde Demjenigen mit 1. Klasse-Ticket aber etwas nützen, wenn er am Bahnsteig zurückbleibt.

Mueck hat geschrieben:
... eigentlich auch nicht die Lösung sein, sondern man müsste beide durchbinden, zumind. in der HVZ, was deswegen kein Problem sein dürfte, weil es ja jetzt schon Verstärker zur Schwarzwaldbahn gibt für KA-OG. Die werden dann halt mit OG-FR durchgebunden ...

Vor dem Fahrplanwechsel bin ich schon mit Verstärkern gefahren, welche bis hinter Freiburg gefahren sind. Beim Überfliegen des aktuellen Fahrplans sehe ich aber nichts mehr davon.

Stellt sich aber noch Frage, wie viele der Fahrgäste Richtung Freiburg zum Knoten zur ganzen Stunde in Karlsruhe eintreffen.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de