Verkehrsforum Karlsruhe

Alles zum Thema Verkehr in Karlsruhe und Region
Aktuelle Zeit: 16. Januar 2018, 12:27

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 144 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 6, 7, 8, 9, 10
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Verpachtung an AVG / Ausschreibungen Stadtbahnnetz
BeitragVerfasst: 11. August 2017, 16:06 
Offline

Registriert: 2. März 2015, 21:29
Beiträge: 39
glx hat geschrieben:
Interessanter wird es noch nach Bretten Bf:

Bretten Stadtmitte - Karlsruhe-Kronenplatz
Eilzug: 34min
S-Bahn: 36min

Dafür werden aber 8 Stationen weggelassen.
Hier wird eindeutig die ineffizenz des Systems vor Augen geführt.


Liegt mit daran, dass der Eilzug in Bretten 6 Minuten(!) Aufenthalt hat. Jeder Eilzug ist ineffizient, wenn er in Bahnhöfen rumsteht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verpachtung an AVG / Ausschreibungen Stadtbahnnetz
BeitragVerfasst: 11. August 2017, 17:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 1. Oktober 2008, 11:00
Beiträge: 1459
fs87 hat geschrieben:
Liegt mit daran, dass der Eilzug in Bretten 6 Minuten(!) Aufenthalt hat. Jeder Eilzug ist ineffizient, wenn er in Bahnhöfen rumsteht.


Dies ist wiederum notwenig um die Verspätungen des Eilzuges auszugleichen (insbesondere des Gegenzuges aus Karlsruhe).

Wenigstens hat man in den letzten Jahren einiges an Fantasiefahrzeiten von der S4 entfernt. Ich erinnere nur mal an die früheren Spätzüge aus Heilbronn:
In Fahrplanlage des Eilzuges aber mit halt überall und extrem voll. Klar dass man in Wirklichkeit so lang wie eine Reguläre Stadtbehn gebraucht hat und damit in Bretten 10min zu spät ankam. Wer denn aus KA nach Bretten Stadtmitte wollte stieg dann besser in Bretten Bf aus, das ging schneller wie in der Bahn auf den verspäteten Gegenzug zu warten.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verpachtung an AVG / Ausschreibungen Stadtbahnnetz
BeitragVerfasst: 11. August 2017, 18:07 
Offline

Registriert: 14. Oktober 2013, 15:33
Beiträge: 49
Es gibt bei der AVG und bei den VBK einen ÖPNV-unfreundlichen Trend, überall die Fahrzeiten zu verlängern!
Mein Vorschlag: Statt Fahrzeiten zu verlängern, die Ursachen für Verspätungen zu beseitigen. Das wären z.B.: LA-Stellen beseitigen, eingleisige Abschnitte beseitigen, Aufenthalte reduzieren, Signale und innerstädtische LSA optimieren, Geschwindigkeiten erhöhen. Wem noch etwas einfällt, bitteschön!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verpachtung an AVG / Ausschreibungen Stadtbahnnetz
BeitragVerfasst: 12. August 2017, 04:24 
Offline

Registriert: 21. Januar 2011, 12:00
Beiträge: 144
Was sollen sie denn machen? Wenn die Politik nicht das Geld bereitstellt, um eingleisige Abschnitte zu beseitigen, dann hat die AVG keine Chance. Sie kann ja nicht auf eigene Kosten einfach mal bauen, von welchem Geld denn auch?

Dobrindt weigerte sich ja auch, regionale Bahnstrecken überhaupt in den Bundesverkehrswegeplan aufzunehmen. Und so kommt es, dass die Bundesstraße zwischen Karlsruhe und Bretten zwar mit gleich 2 neuen Ortsumgehungen im vordringlichen Bedarf drinsteht, aber ein Ausbau der Bahnlinie unmöglich geworden ist. Als einziger Finanztopf blieben nur die GVFG-Mittel, die aber von bereits geplanten Projekten x-fach überzeichnet sind (Aussage Rechnungshof Baden-Württemberg).

Solange die bahnfeindliche CSU immer und immer wieder das Verkehrsministerium erhält (absehbar auch nach der Wahl im September), sehe ich schwarz für den regionalen Bahnausbau. Nunja, vielleicht wirds in den Bahnen dann etwas leerer und gemütlicher, wenn durch die ausgebaute Bundesstraße wieder massiv Verkehr von der Schiene auf die Straße verlagert wird.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verpachtung an AVG / Ausschreibungen Stadtbahnnetz
BeitragVerfasst: 12. August 2017, 14:11 
Offline

Registriert: 2. März 2015, 21:29
Beiträge: 39
Bahnnutzer100 hat geschrieben:
Es gibt bei der AVG und bei den VBK einen ÖPNV-unfreundlichen Trend, überall die Fahrzeiten zu verlängern!
Mein Vorschlag: Statt Fahrzeiten zu verlängern, die Ursachen für Verspätungen zu beseitigen. Das wären z.B.: LA-Stellen beseitigen, eingleisige Abschnitte beseitigen, Aufenthalte reduzieren, Signale und innerstädtische LSA optimieren, Geschwindigkeiten erhöhen. Wem noch etwas einfällt, bitteschön!


Genau! Dann macht auch der S4-Eilzüge wieder Sinn! Eine solche Maßnahme wäre ja die U-Strab, aber hupps, wenn die fertig ist, ist der Eilzug ja schon abgeschafft.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verpachtung an AVG / Ausschreibungen Stadtbahnnetz
BeitragVerfasst: 12. August 2017, 15:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 1. Oktober 2008, 11:00
Beiträge: 1459
fs87 hat geschrieben:
Bahnnutzer100 hat geschrieben:
Es gibt bei der AVG und bei den VBK einen ÖPNV-unfreundlichen Trend, überall die Fahrzeiten zu verlängern!
Mein Vorschlag: Statt Fahrzeiten zu verlängern, die Ursachen für Verspätungen zu beseitigen. Das wären z.B.: LA-Stellen beseitigen, eingleisige Abschnitte beseitigen, Aufenthalte reduzieren, Signale und innerstädtische LSA optimieren, Geschwindigkeiten erhöhen. Wem noch etwas einfällt, bitteschön!


Genau! Dann macht auch der S4-Eilzüge wieder Sinn! Eine solche Maßnahme wäre ja die U-Strab, aber hupps, wenn die fertig ist, ist der Eilzug ja schon abgeschafft.


Moment,
durch die Umwandlung des Eilzuges in einen RE wird ja die Fahrzeit verkürtzt, Bei Fahrten über Karlsruhe hinaus sogar um bis zu 30min.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verpachtung an AVG / Ausschreibungen Stadtbahnnetz
BeitragVerfasst: 12. August 2017, 19:19 
Offline

Registriert: 31. Mai 2014, 13:59
Beiträge: 318
fs87 hat geschrieben:
Bahnnutzer100 hat geschrieben:
Es gibt bei der AVG und bei den VBK einen ÖPNV-unfreundlichen Trend, überall die Fahrzeiten zu verlängern!
Mein Vorschlag: Statt Fahrzeiten zu verlängern, die Ursachen für Verspätungen zu beseitigen. Das wären z.B.: LA-Stellen beseitigen, eingleisige Abschnitte beseitigen, Aufenthalte reduzieren, Signale und innerstädtische LSA optimieren, Geschwindigkeiten erhöhen. Wem noch etwas einfällt, bitteschön!


Genau! Dann macht auch der S4-Eilzüge wieder Sinn! Eine solche Maßnahme wäre ja die U-Strab, aber hupps, wenn die fertig ist, ist der Eilzug ja schon abgeschafft.


Dann hast du was durcheinander gebracht. Eröffnung U-Strab ist Mitte 2020 und die Direktvergabe ab 2022.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verpachtung an AVG / Ausschreibungen Stadtbahnnetz
BeitragVerfasst: 29. August 2017, 05:18 
Offline

Registriert: 11. Juli 2012, 15:21
Beiträge: 234
Bei NADR ist ein Artikel dazu veröffentlicht worden.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verpachtung an AVG / Ausschreibungen Stadtbahnnetz
BeitragVerfasst: 23. Dezember 2017, 22:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14. August 2014, 16:43
Beiträge: 184
Das Land hat die zukünftigen Verkehre mit Vollbahnfahrzeugen, die die Außenstrecken des jetzigen Stadtbahnnetzes ersetzen sollen (ausgenommen S5-Ost), jetzt ausgeschrieben.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 144 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 6, 7, 8, 9, 10

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de