Verkehrsforum Karlsruhe

Alles zum Thema Verkehr in Karlsruhe und Region
Aktuelle Zeit: 16. Januar 2018, 12:16

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Reaktivierung der Strecke Heidelberg-Schwetzingen
BeitragVerfasst: 7. Februar 2015, 13:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25. April 2014, 12:36
Beiträge: 44
Als regelmäßiger Bahnfahrer ist mir letztens aufgefallen, wie schwer es eigentlich aus Hockenheim oder Schwetzingen ist nach Heidelberg zu kommen. Zwischen Schwetzingen und Heidelberg besteht ja noch das Teilstück der ehemaligen Strecke HD-SP.

Inwiefern wäre es realistisch diese Strecke wieder für den Personenverkehr zu reaktivieren? Entweder als S-Bahn oder als Pendelstrecke (so in der Art wie mit der BR 628 zwischen HD und Walldorf).

Die Bewohner dieser Region würden viel einfach nach Heidelberg kommen. Ohne Umweg über Mannheim oder einer einstündiger Fahrt mit dem Bummelbus.

Bevor diese Idee wieder auseinander genommen wird: Ich möchte nur über die hypothetische Möglichkeit diskutieren.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Reaktivierung der Strecke Heidelberg-Schwetzingen
BeitragVerfasst: 7. Februar 2015, 13:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11. Juni 2009, 11:00
Beiträge: 1212
Wohnort: Karlsruhe
Marty McTrain hat geschrieben:
Zwischen Schwetzingen und Heidelberg besteht ja noch das Teilstück der ehemaligen Strecke HD-SP.

Inwiefern wäre es realistisch diese Strecke wieder für den Personenverkehr zu reaktivieren?
Laut Google Maps ist davon nix mehr da. Teilweise auch zugebaut in Schwetzingen und HD (Bahnstadt).
Die Verbindung HD - Schwetzingen stand aber auf einer Projektliste von Straßenbahnprojekten als Verlängerung der einen Strecke, ist aber wohl an der Bevölkerung gescheitert, wurde mal ausführlich in DSO diskutiert.

_________________
Bild
... und U-Strab-Alternativen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Reaktivierung der Strecke Heidelberg-Schwetzingen
BeitragVerfasst: 7. Februar 2015, 13:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25. April 2014, 12:36
Beiträge: 44
Ok, dann werde ich da mal weitersuchen. Vielen Dank.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Reaktivierung der Strecke Heidelberg-Schwetzingen
BeitragVerfasst: 7. Februar 2015, 18:14 
Offline

Registriert: 26. September 2009, 11:00
Beiträge: 181
Marty McTrain hat geschrieben:
Ok, dann werde ich da mal weitersuchen. Vielen Dank.


Schau mal im RNLF: http://forum.mysnip.de/list.php?13803


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Reaktivierung der Strecke Heidelberg-Schwetzingen
BeitragVerfasst: 18. Mai 2015, 01:29 
Offline

Registriert: 12. Juli 2011, 11:20
Beiträge: 267
Wohnort: Exil
Da kannst du dich mal schön bei den ignoranten Bewohnern von Plankstadt bedanken die keine Straßenbahn durch ihren Ort wollen. Ich wäre ja dafür einfach um sie rum zu bauen und den Busverkehr dort trotzdem einzustellen, sollen sie halt Auto fahren wenn sie das so geil finden.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Reaktivierung der Strecke Heidelberg-Schwetzingen
BeitragVerfasst: 25. Dezember 2015, 21:35 
Offline

Registriert: 4. Mai 2011, 21:38
Beiträge: 58
Der Bahndamm der Strecke gehört übrigens immer noch der DB. Eppelheim plant momentan den Abschnitt auf ihrer Gemarkung zur Bebauung zu kaufen.

Schwetzingen hat theoretisch mit dem heutigen 717er-Bus (auf der inzwischen autobahnähnlichen B535) einen adäquaten Ersatz damals durch die Bundesbahn bekommen. Nur fährt der vorher die große Runde quer durch Oftersheim und braucht dadurch rund 30 Minuten nach Heidelberg HBf. Täte er das nicht, sondern würde bspw. direkt durch den Tunnel zum Schwetzinger Bahnhof fahren...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Reaktivierung der Strecke Heidelberg-Schwetzingen
BeitragVerfasst: 2. Januar 2016, 01:19 
Offline

Registriert: 25. November 2009, 12:00
Beiträge: 699
Wohnort: Bietigheim
MrEnglish hat geschrieben:
Da kannst du dich mal schön bei den ignoranten Bewohnern von Plankstadt bedanken die keine Straßenbahn durch ihren Ort wollen. Ich wäre ja dafür einfach um sie rum zu bauen und den Busverkehr dort trotzdem einzustellen, sollen sie halt Auto fahren wenn sie das so geil finden.

Wenn ich so auf die Karte schaue fände ich eine Eingemeindung von Plankstadt bei Schwetzingen ja ohnehin angebracht. Vielleicht kommt mal wieder eine Gebietsreform. Ansonsten könnte man am Ende von Eppelheim einen Knick machen und mit der StraBa auf die ehemalige Eisenbahntrasse einschwenken. Macht aber verkehrstechnisch irgendwie weniger Sinn, zumal die DB das bestimmt bezahlt haben wollte.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Reaktivierung der Strecke Heidelberg-Schwetzingen
BeitragVerfasst: 7. Januar 2016, 16:52 
Offline

Registriert: 4. Mai 2011, 21:38
Beiträge: 58
ralf1985 hat geschrieben:
Wenn ich so auf die Karte schaue fände ich eine Eingemeindung von Plankstadt bei Schwetzingen ja ohnehin angebracht. Vielleicht kommt mal wieder eine Gebietsreform.

Die von Seiten des Landes geplante Eingemeindung von Plankstadt und Oftersheim wurde von Schwetzingen bei der letzten Kommunalreform ausdrücklich abgelehnt. Weil man mehr wollte, nämlich in Konkurrenz zu Mannheim dazu noch Brühl sowie außerdem westlich abgesetzt Ketsch eingemeinden, d.h. anstelle damals rund 30.000 Einwohnern (heute: 44.000 auf 43 km²) gleich auf großes Mittelstadtniveau mit >50.000 (heute: 70.000 auf 70 km²).

Alle vier Umlandgemeinden von Schwetzingen sind übrigens mit im Nachbarschaftsverband Heidelberg-Mannheim, der - wie der Nachbarschaftsverband Karlsruhe - einen gemeinsamen Flächennutzungsplan hat.

ralf1985 hat geschrieben:
Ansonsten könnte man am Ende von Eppelheim einen Knick machen und mit der StraBa auf die ehemalige Eisenbahntrasse einschwenken.

Eine entsprechende Führung wurde beim Mobilitätsnetz erörtert (und als Option seit Jahrzehnten u.a. vom VCD gefordert) und verworfen.

Perspektivisch wird Heidelberg vermutlich in 10-15 Jahren daran gehen, die Straßenbahnstrecke Eppelheim nach Süden abbiegen zu lassen um die PHV anzubinden. Eine entsprechende Anbindung - entweder von Eppelheim oder Kirchheim - ist bereits im Regionalplan der Metropolregion hinterlegt.

Marty McTrain hat geschrieben:
Als regelmäßiger Bahnfahrer ist mir letztens aufgefallen, wie schwer es eigentlich aus Hockenheim oder Schwetzingen ist nach Heidelberg zu kommen.

Hockenheim ist übrigens noch viel übler zu erreichen als Schwetzingen. Die kreativste Methode ist da von Heidelberg nach St.Leon-Rot mit der S-Bahn zu fahren, von dort per Bus quer rüber nach Neulußheim, und von dort mit dem Zug eine Station nach Norden. Trotz 15 Minuten Wartezeit auf den Bus in Rot hat das die kürzeste Fahrzeit, wenn man nicht alternativ Oftersheim vom Ortseingang zum Bahnhof zu Fuß durchqueren möchte.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de