Verkehrsforum Karlsruhe

Alles zum Thema Verkehr in Karlsruhe und Region
Aktuelle Zeit: 16. Januar 2018, 12:08

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 36 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Zweigleisiger Ausbau Kraichgaubahn
BeitragVerfasst: 5. Februar 2015, 20:44 
Offline

Registriert: 31. Mai 2014, 13:59
Beiträge: 318
901 hat geschrieben:
S4 soll doch laut Verkehrswegeplan BaWü beschleunigt werden, ab 2017 im Fokus, meine ich mich ganz dunkel zu erinnern.


Wenn man sie mal 2gleisig ausbauen würde hätte man auch mehr Kapazitäten auf der Strecke. Im Bereich Grötzingen - Gölshausen ist da die Ausweichdichte relativ gering, ab Gölshausen hat fast jeder Ort eine Ausweiche. Leider ist gerade der Anschnitt Karlsruhe - Bretten der nachfragestärkste, weil nahe an Karlsruhe.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verpachtung an AVG / Ausschreibungen Stadtbahnnetz
BeitragVerfasst: 10. Februar 2015, 22:14 
Offline

Registriert: 11. Juli 2012, 15:21
Beiträge: 234
Das wünschen sich einige. Allein zwischen Grötzingen und Jöhlingen ist es sehr schwer durchführbar. Nach Wössingen bietet sich nur in Dürrenbüchig noch Platz für ne Ausweichstelle.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verpachtung an AVG / Ausschreibungen Stadtbahnnetz
BeitragVerfasst: 11. Februar 2015, 23:19 
Offline

Registriert: 25. November 2009, 12:00
Beiträge: 699
Wohnort: Bietigheim
Wobei ich beim groben Google-Maps-Blick auf die Trasse zwischen Grötzingen und Bretten viel Landschaft und viel grün sehe.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verpachtung an AVG / Ausschreibungen Stadtbahnnetz
BeitragVerfasst: 12. Februar 2015, 00:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11. Juni 2009, 11:00
Beiträge: 1212
Wohnort: Karlsruhe
Mir war so, als wäre die Trasse mindestens mal zweigleisig projektiert, wenn nicht sogar mal weit mehr als heute zweigleisig ausgebaut. An der Pfinzbrücke sieht man gut die 2. ungenutzten Widerlager. Nur die Tunnel taugen wohl nix für zweigleisig elektrisch

_________________
Bild
... und U-Strab-Alternativen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verpachtung an AVG / Ausschreibungen Stadtbahnnetz
BeitragVerfasst: 12. Februar 2015, 08:05 
Offline

Registriert: 11. September 2011, 16:23
Beiträge: 95
Die Kraichgaubahn wurde damals durchgehend zweigleisig projektiert nur der Abschnitt Bretten-Heilbronn war bis in die 70er durchgehend zweigleisig ausgebaut. (Wurde durch die Deutschen Bahn zurückgebaut).
Des Wegen war es auch relativ einfach in den 90ern zwischen Wössingen und Jöhlingen zweigleiseig auszubauen, da die meisten Brücken für zwei Gleise vorgesehen waren,

Wenn man so sagen könnte wäre nicht der WK1 dazwischen gekommen wäre auch Grötzingen-Bretten zweigleisig gewesen aber nach dem WK1 hatte man nicht mehr die Mittel diese in die Tat umzusetzen.

Das heute ganz andere Standards gelten als vor dem WK1 sollte jedem klar sein.

Gruß


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verpachtung an AVG / Ausschreibungen Stadtbahnnetz
BeitragVerfasst: 12. Februar 2015, 19:13 
Offline

Registriert: 15. Mai 2011, 19:44
Beiträge: 77
Gaplant und gebaut wurde damals meines Wissens mit 3,5 m Gleismittenabstand, heute werden aber 4m gefordert. Deswegen wäre wohl auch ausserhalb der Tunnels etwas Aufwand für einen zweispurigen Ausbau erforderlich. Auch dort wo die zweispurige Trasse komplett erhalten ist.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verpachtung an AVG / Ausschreibungen Stadtbahnnetz
BeitragVerfasst: 12. Februar 2015, 22:49 
Offline

Registriert: 11. Juli 2012, 15:21
Beiträge: 234
Der Aufwand zwischen Grötzingen und Jöhlingen wäre nicht unerheblich, Es ist richtig, das bei der Pfinzbrücke ein zweites Gleis möglich wäre, allerdings würde die Oberausstraße nicht mehr klappen. Eine Ausweiche wäre noch am Hummelberg möglich, hier gilt es abzuwarten, was aus der B293 Umgehung Berghausen wird. Zwischen Hummelberg und Jöhlingen West müsste man anfangs recht viel aufschütten, und man bräuchte ne zweite Tunnelröhre am Jöhlinger Buckel....


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verpachtung an AVG / Ausschreibungen Stadtbahnnetz
BeitragVerfasst: 12. Februar 2015, 23:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11. Juni 2009, 11:00
Beiträge: 1212
Wohnort: Karlsruhe
Durchgehend zweigleisig muss ja nicht sein.

_________________
Bild
... und U-Strab-Alternativen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verpachtung an AVG / Ausschreibungen Stadtbahnnetz
BeitragVerfasst: 13. Februar 2015, 11:15 
Offline

Registriert: 11. Juli 2012, 15:21
Beiträge: 234
Mueck hat geschrieben:
Durchgehend zweigleisig muss ja nicht sein.



Korrekt, die Ausweichstellen hängen aber auch immer von den Haltepunkten ab. Demnach nur am Hummelberg eine theoretische Chance oder komplett.....


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verpachtung an AVG / Ausschreibungen Stadtbahnnetz
BeitragVerfasst: 13. Februar 2015, 16:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11. Juni 2009, 11:00
Beiträge: 1212
Wohnort: Karlsruhe
901 hat geschrieben:
die Ausweichstellen hängen aber auch immer von den Haltepunkten ab. Demnach nur am Hummelberg eine theoretische Chance oder komplett.....
Natürlich wären Ausweichstellen zusammen mit Halten praktischer, aber wenn's eng ist und man entweder Gleis plus Bahnsteig oder zwei Gleise unterbringen kann, dann halt zweigleisig zwischen Halten bzw. Tunnel als "Betriebsbahnhof" oder so ohne Bahnsteighalt ...

_________________
Bild
... und U-Strab-Alternativen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verpachtung an AVG / Ausschreibungen Stadtbahnnetz
BeitragVerfasst: 13. Februar 2015, 16:47 
Offline

Registriert: 25. April 2010, 11:00
Beiträge: 1044
Zum Beispiel auf der Murgtalbahn den Kreuzungsbahnhof zwischen Hörden und Ottenau.

_________________
The sound of a hundred thousand people saying Wop™ is the registered trademark of the Krikkit Cola Corporation.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verpachtung an AVG / Ausschreibungen Stadtbahnnetz
BeitragVerfasst: 15. Februar 2015, 14:25 
Offline

Registriert: 11. September 2011, 16:23
Beiträge: 95
Was wurde eigentlich aus dem zweigleisigen Ausbau zwischen Bahnhof Bretten und Bretten Stadtmitte?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verpachtung an AVG / Ausschreibungen Stadtbahnnetz
BeitragVerfasst: 15. Februar 2015, 14:57 
Offline

Registriert: 1. Dezember 2013, 19:33
Beiträge: 56
War da nicht mal was mit (zu) hohem technischen bzw. baulichen Aufwand?

_________________
Es ist die Erkenntnis, dass der Pendler im öffentlichen Verkehrssystem sehr ungern umsteigt. Er fährt nicht mit dem Omnibus zum DB-Zug, dann zum Hauptbahnhof um dann wieder in die Strassenbahn zu wechseln um in die Stadt zu kommen.
Dieter Ludwig


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verpachtung an AVG / Ausschreibungen Stadtbahnnetz
BeitragVerfasst: 15. Februar 2015, 21:09 
Offline

Registriert: 25. November 2009, 12:00
Beiträge: 699
Wohnort: Bietigheim
Mueck hat geschrieben:
901 hat geschrieben:
die Ausweichstellen hängen aber auch immer von den Haltepunkten ab. Demnach nur am Hummelberg eine theoretische Chance oder komplett.....
Natürlich wären Ausweichstellen zusammen mit Halten praktischer, aber wenn's eng ist und man entweder Gleis plus Bahnsteig oder zwei Gleise unterbringen kann, dann halt zweigleisig zwischen Halten bzw. Tunnel als "Betriebsbahnhof" oder so ohne Bahnsteighalt ...

Bei der S-Bahn Mitteldeutschland ist mir aufgefallen, dass es am Haltepunkt Halle Messe nur ein Bahnsteiggleis gibt. Ich sehe kein Hindernis daran, dass eine ansonsten zweigleisige Strecke an Haltepunkten ohne ausreichenden Platz nur eingleisig ist. Vorbeifahrten klappen ja auch auf freier Strecke ganz gut, schlimmstenfalls muss eine Bahn bei Verspätung vorm Haltepunkt warten.

Murgtalbahner hat geschrieben:
War da nicht mal was mit (zu) hohem technischen bzw. baulichen Aufwand?
Bei Bretten Stadtmitte bräuchte sofern der Haltepunkt noch im zweigleisigen Bereich liegen soll neben dem zweiten Gleis auch einen zweiten Bahnsteig mit Zugang. Könnte so wie ich die Stelle im Kopf habe eng werden.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verpachtung an AVG / Ausschreibungen Stadtbahnnetz
BeitragVerfasst: 15. Februar 2015, 21:15 
Offline

Registriert: 28. März 2014, 08:59
Beiträge: 166
darim85 hat geschrieben:
Was wurde eigentlich aus dem zweigleisigen Ausbau zwischen Bahnhof Bretten und Bretten Stadtmitte?

Beim HP Stadtmitte passt definitiv kein zweites Gleis hin...
Alles viel zu eng...


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 36 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de