Verkehrsforum Karlsruhe

Alles zum Thema Verkehr in Karlsruhe und Region
Aktuelle Zeit: 16. Januar 2018, 12:10

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 66 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Stellwerk Ettlingen Stadt
BeitragVerfasst: 11. September 2015, 19:45 
Offline

Registriert: 25. April 2010, 11:00
Beiträge: 1044
Ein paar Kleinigkeiten zum Thema im Zusi-Forum. Außerdem die Info, dass aktuell die Inbetriebnahme des ESTW für den 9. November geplant ist.

_________________
The sound of a hundred thousand people saying Wop™ is the registered trademark of the Krikkit Cola Corporation.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stellwerk Ettlingen Stadt
BeitragVerfasst: 12. September 2015, 17:04 
Offline

Registriert: 9. November 2013, 18:07
Beiträge: 245
Wohnort: Bad Herrenalb
Aufgrund der Inbetriebnahme wird in den Herbstferien ein SEV zwischen Busenbach und Karlsruhe Albtalbahnhof eingerichtet :lol:
D.h. es wird auf den oberen abgetrennten Streckenabschnitten nach Bad Herrenalb und Ittersbach wieder Pendelverkehre mit Zweisystemern geben, da keine Wendemöglichkeit in Busenbach besteht.

Noch ein paar Kleinigkeit zum ESTW:
Hersteller: Bombardier
Art: EBI Lock 500
UZ Ettlingen (in der Wendeschleife Albgaubad)
mit ESTW-A Rüppurr-Battstraße (im ehemaligen Internet-Cafe Kiosk)
und ESTW-A Rohrackerweg (im Dreieck zwischen Albtalbahn und Abzweig nach Ettlingen West)

Sämtliche Signale sind bereits aufgestellt, sowie mit den entsprechenden LED-Optiken versehen.
Die Achszähler sind auch eingebaut, sowie an den Hauptsignalen ab Ettlingen Erbprinz bis Ettlingen Spinnerei 2000 Hz-PZB-Magnete.
In den letzten Tagen wurden kleinere Sachen wie Mastschilder oder Vorsignaltafeln montiert. Am Mittwoch hatte das Signal 3ZW1 (Ausfahrsignal aus Gleis 1 in Richtung Rüppurr) seine große Stunde und durfte probeweise schon mal kurz rot leuchten. Einen einfachen Plan für Ettlingen Stadt findet ihr hier: https://drive.google.com/file/d/0B6vK6N0Ld7bVVTVuVnV5V1hMR28/view?usp=sharing

Im Rahmen der aktuellen Streckensperrung im oberen Albtal wurden an allen Signalen von Etzenrot bis Bad Herrenalb neue Signalbezeichnungsschilder montiert.
Die bisherigen wurden mit Kabelbinder jedoch noch einmal darüber fixiert. Die Signale bekommen mit Inbetriebnahme des ESTW alle anständige und standardisierte Bezeichnungen (A-R-N bzw. F-S-P) mitsamt Bahnhofskennziffer, sodass alle Signale der Albtalbahn eindeutig zugeordnet werden können. Beispiel:

Das Einfahrsignal des Bahnhofes Fischweier aus Richtung Etzenrot heißt bisher "A", neu wird es "6A" heißen. Die Ausfahrisgnale in Richtung Marxzell heißen noch "C1" und "C2", neu dann jedoch "6N1" bzw. "6N2". Die Einfahrt aus Marxzell heißt momentan noch "D", neu dann "6F", die Ausfahrt nach Etzenrot nennt sich noch "B", neu dann "6P1".


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stellwerk Ettlingen Stadt
BeitragVerfasst: 12. September 2015, 18:39 
Offline

Registriert: 7. Dezember 2010, 12:00
Beiträge: 328
Sollte die AVG ernsthaft auf die Idee kommen in den Herbstferien einen SEV zwischen Busenbach und Albtalbahnhof einzurichten, kündige ich mein Abo. Die sind ja wohl nciht mehr ganz dicht für so eine lumpige ESTW IBN 1 Woche zu brauchen. Karlsruhe Gbf hat man das ESTW in knapp 36 Stunden in Betrieb genommen, Leipzig Hbf inklusive 6 ferngesteuerter Bahnhöfe in 4 Tagen, dann wird die AVG ja wohl Ettlingen Stadt an einem Wochenende in Betrieb nehmen können.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stellwerk Ettlingen Stadt
BeitragVerfasst: 15. September 2015, 09:15 
Offline

Registriert: 30. Juni 2011, 18:46
Beiträge: 78
Wohnort: Landkreis Karlsruhe
sp dr 60 hat geschrieben:
Leipzig Hbf inklusive 6 ferngesteuerter Bahnhöfe in 4 Tagen

Das ESTW Bauart Thales war praktisch nach einem Tag in Betrieb - die restliche Zeit wurde nur für die Abnahme benötigt. Bevor nicht ein Abnahmeprüfer alle Signale mit sämtlichen möglichen Signalbildern und allen Weiche in sämtlichen ;-) Endlagen sowie ein anderer die zugehörige Stelltischanzeige gesehen und protokolliert hat (und die beiden die Übereinstimmung untereinander sowie mit der einstellenden Bedienhandlung festgestellt haben), bekommt heutzutage kein Stellwerk die Betriebsfreigabe. Selbstverständlich alles unter Einhaltung der Arbeitszeitvorschriften - schon aus Haftungsgründen.

Wenn du also noch ein paar LST-Abnahmeprüfer mit EBA-Berechtigung (die gibt's leider nicht wie Sand am Meer) für Bauform Bombardier EBI-Lock (nicht so gängig wie Thales, also noch weniger Prüfer am Markt) kennst und die am Inbetriebnahmetermin der AVG noch zufällig Zeit haben, lässt sich die Inbetriebnahme sicherlich beschleunigen - z. B. durch Dreischichtbetrieb bei der Abnahme... :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stellwerk Ettlingen Stadt
BeitragVerfasst: 15. September 2015, 15:59 
Offline

Registriert: 25. April 2010, 11:00
Beiträge: 1044
Einerseits verständlich, aber trotzdem irgendwie schade - 1970 hat man trotz Abnahme und Testen ein deutlich größeres Stellwerk als Ettlingen Stadt in einer Nacht in Betrieb genommen:
Klick mich

(Wer Interesse und etwas Zeit hat: Ist ein Ausschnitt aus einer Doku über Bau und Inbetriebnahme des ersten größeren Streckenstellwerks 1970 in der Southern Region von British Rail, zum ersten Teil geht es hier. Schon damals hatte man ähnliche Planungen wie heute mit den Betriebszentralen, und wollte die gesamte Southern Region von nur noch dreizehn Stellwerken aus steuern, deswegen auch der Titel des Films. Wie so oft kam es dann doch anders und nicht alle 13 geplanten Stellwerke wurden gebaut. In jüngster Zeit ist das Thema wieder aktuell geworden, und man möchte analog zu den ursprünglichen Betriebszentralen-Planungen der DB ganz Großbritannien von zwölf Rail Operating Centres aus fernsteuern, mal schauen was daraus wird…)

_________________
The sound of a hundred thousand people saying Wop™ is the registered trademark of the Krikkit Cola Corporation.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stellwerk Ettlingen Stadt
BeitragVerfasst: 15. September 2015, 17:04 
Offline

Registriert: 7. Dezember 2010, 12:00
Beiträge: 328
Für die Abnahme des Stellwerkes braucht es einen Abnahmeprüfer oder mehrere, das ist richtig, allerdings wird nicht nach Bauarten unterschieden, denn die Außenanlage ist bei allen 4 zur Zeit in Deutschland zugelassenen ESTW-Herstellern gleich. Eine EBA-Berechtigung ist für Ettlingen-Stadt nicht erforderlich, da dort die Landesaufsicht für Bahnen in Baden-Württemberg zuständig ist. Dass die LfB die Aufsicht ans EBA abgetreten hat ist dafür unbedeutsam.
Also Alles im Prinzip kein Problem.

Was die Zentralisierung in GB angeht:

Die 13 ROC sind fertig und gehen nach und nach in Betrieb, nach Jahren sortiert, lässt sich das hier verfolgen:
http://www.signalbox.org/sectionc.php


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stellwerk Ettlingen Stadt
BeitragVerfasst: 15. September 2015, 18:14 
Offline

Registriert: 25. April 2010, 11:00
Beiträge: 1044
Um den Bogen wieder etwas zurückzuführen: Ich meine irgendwo über die Info gestolpert zu sein, dass aktuell auch in Großbritannien entsprechende Fachkräfte etwas rar gesät sind, sodass sich auch dort in letzter Zeit einige Stellwerksneubauten und -inbetriebnahmen verzögert haben.

_________________
The sound of a hundred thousand people saying Wop™ is the registered trademark of the Krikkit Cola Corporation.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stellwerk Ettlingen Stadt
BeitragVerfasst: 29. September 2015, 17:43 
Offline

Registriert: 7. Dezember 2010, 12:00
Beiträge: 328
Es sieht wohl so aus, dass die Bahnen zwischen Busenbach und Rüppurr Battstr. durch einen SEV ersetzt werden, mit entsprechend längerer Fahrzeit, da die SEV Fahrpläne noch nicht in die Fahrplanauskunft eingearbeitet sind, heißt es jetzt durchgehende Fahrkarten auf der S1 kaufen und dann die Fahrgastrechte nutzen und sich so seine Entschädigung holen. Zusätzlich gelten ja auf der S1/S11 die europäischen Fahrgastrechte im Eisenbahnverkehr, da werde ich wohl einige Einrechungen machen, wenn ich mal wieder meinen Anschluss verpasse, oder zu spät komme. Wenn die Fahrpläne 92 Tage vorher drin gewesen wären hätte man wenig machen können, aber Dummheit gehört eindeutig bestraft.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stellwerk Ettlingen Stadt
BeitragVerfasst: 29. September 2015, 17:47 
Offline

Registriert: 26. September 2009, 11:00
Beiträge: 181
sp dr 60 hat geschrieben:
Es sieht wohl so aus, dass die Bahnen zwischen Busenbach und Rüppurr Battstr. durch einen SEV ersetzt werden, mit entsprechend längerer Fahrzeit, da die SEV Fahrpläne noch nicht in die Fahrplanauskunft eingearbeitet sind, heißt es jetzt durchgehende Fahrkarten auf der S1 kaufen und dann die Fahrgastrechte nutzen und sich so seine Entschädigung holen. Zusätzlich gelten ja auf der S1/S11 die europäischen Fahrgastrechte im Eisenbahnverkehr, da werde ich wohl einige Einrechungen machen, wenn ich mal wieder meinen Anschluss verpasse, oder zu spät komme. Wenn die Fahrpläne 92 Tage vorher drin gewesen wären hätte man wenig machen können, aber Dummheit gehört eindeutig bestraft.


Wolltest Du nicht Dein Abo kündigen und künftig Auto fahren?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stellwerk Ettlingen Stadt
BeitragVerfasst: 29. September 2015, 18:13 
Offline

Registriert: 7. Dezember 2010, 12:00
Beiträge: 328
Da ich noch bis Dezember an den KVV gebunden bin, will ich noch möglichst viel Geld rausschlagen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stellwerk Ettlingen Stadt
BeitragVerfasst: 30. September 2015, 15:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 30. Dezember 2013, 23:01
Beiträge: 317
Wohnort: Ettlingen
In Ettlingen ist mir aufgefallen, dass der Bahnübergang in Neuwiesenreben und der seit Jahren gesperrte BÜ in der Waldstraße Ettlingen eine Beschrankung bekommen, die Vorrichtungen wurden bereits aufgestellt, die Schranken noch nicht montiert. Weiß jemand zufällig, ob der BÜ im Graf-Rhena-Weg (zwischen Albgaubad und Spinnerei) auch noch eine Beschrankung bekommt? An diesem Bahnübergang hab ich bisher keine Veränderungen wahrgenommen^^


sp dr 60 hat geschrieben:
Zusätzlich gelten ja auf der S1/S11 die europäischen Fahrgastrechte im Eisenbahnverkehr, da werde ich wohl einige Einrechungen machen, wenn ich mal wieder meinen Anschluss verpasse, oder zu spät komme. Wenn die Fahrpläne 92 Tage vorher drin gewesen wären hätte man wenig machen können, aber Dummheit gehört eindeutig bestraft.


Bei der AVG muss man bei Umleitungen überhaupt froh sein, wenn die Fahrplandaten 2 Tage vorher drin sind. Es wird doch immer nur das aller nötigste auf den aller letzten Drücker gemacht. In der Live-Auskunft stehen die Bahnen ja dann oft trotzdem mit dem regulären Fahrplan drin oder sie werden einfach rausgelöscht, im Fahrzeug gibts keine Haltestellenansagen usw....

Da wärst du ja mit den 92 Tagen sehr früh dran, denn man hat als Fahrgast manchmal schon den Eindruck, als wäre die AVG von manchen Umleitungen überrumpelt. Das letzte mal als Battstraße - Busenbach gesperrt war, gab es wenigstens eine Live-Auskunft, auch wenn da an manchen Unterwegshalten der SEV + die Bahn angezeigt wurde, die dort fahrplanmäßig halten würde.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stellwerk Ettlingen Stadt
BeitragVerfasst: 30. September 2015, 15:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11. Juni 2009, 11:00
Beiträge: 1212
Wohnort: Karlsruhe
Hobler hat geschrieben:
... und der seit Jahren gesperrte BÜ in der Waldstraße Ettlingen eine Beschrankung bekommen, die Vorrichtungen wurden bereits aufgestellt, die Schranken noch nicht montiert.
Wenn ich mich dunkel richtig erinnere, musste man den früher nehmen, wenn man auf dem Graf-Rhena-Weg aus dem Albtal kam? Und wegen der Sperrung des BÜ hat man den Graf-Rhena-Weg auf der Nordseite der Bahn ausgebaut, so dass man heute ohne 2x Bahn queren nach Ettlingen reinkommt? Gibt es einen Grund, warum man ihn jetzt wieder aufmacht= Es gibt doch nicht weit weg noch eine Unterführung ...

_________________
Bild
... und U-Strab-Alternativen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stellwerk Ettlingen Stadt
BeitragVerfasst: 30. September 2015, 16:36 
Offline

Registriert: 25. April 2010, 11:00
Beiträge: 1044
:?: Ich kenne die Gegend (zumindest historisch) nicht persönlich, aber die ältesten beiden Luftbilder bei Google Earth sind von 2000 und 2006. Auf dem von 2006 sieht es schon ähnlich wie heute aus, das von 2000 ist nicht gerade hochauflösend, aber der BÜ sieht da tatsächlich etwas anders aus, sodass vielleicht in dem Zeitraum der von dir angesprochene Um- und Ausbau stattgefunden hat.

Nach meinen Unterlagen war der BÜ aber noch ein paar Jahre als reiner Fußgänger- (und Radfahrer)überweg aktiv und wurde erst im Juni 2011 gesperrt, als man auf einmal gemerkt hat, dass die Sichtverhältnisse nicht ausreichen. Eigentlich wollte man den BÜ danach endgültig zurück bauen, aber anscheinend haben die Anwohner vermutlich so viel Druck ausgeübt, dass man ihm jetzt doch eine technische Sicherung spendiert hat.

_________________
The sound of a hundred thousand people saying Wop™ is the registered trademark of the Krikkit Cola Corporation.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stellwerk Ettlingen Stadt
BeitragVerfasst: 30. September 2015, 17:49 
Offline

Registriert: 9. November 2013, 18:07
Beiträge: 245
Wohnort: Bad Herrenalb
Der SEV wird wie folgt in 2 Phasen ablaufen:

Phase 1: Von Freitag, den 30.10.2015; 20:00 Uhr bis Sonntag, den 08.11.2015; 04:30 Uhr im Abschnitt Busenbach - Rüppurr Battstraße
Phase 2: Von Sonntag, den 08.11.2015; 04:30 Uhr bis Montag, den 09.11.2015; 04:30 Uhr im Abschnitt Busenbach - Karlsruhe Albtalbahnhof

Auf den Inselabschnitten Busenbach - Bad Herrenalb/Ittersbach verkehren wie bereits angekündigt mal wieder 2-Systemer nach einem gesonderten Fahrplan, welcher an die längere Fahrzeit des SEV angepasst ist.

Hobler hat geschrieben:
im Fahrzeug gibts keine Haltestellenansagen usw....


Also bei den vergangenen SEVs der letzten Zeit im Albtal gab es eigentlich jedes Mal Haltestellenansagen der Dame Politi. Und auch beim großen SEV in den Sommerferien 2014 erinnere ich mich bei den Kursen mit AVG- oder Hirsch-Bussen an Haltestellenansagen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stellwerk Ettlingen Stadt
BeitragVerfasst: 30. September 2015, 17:56 
Offline

Registriert: 9. November 2013, 18:07
Beiträge: 245
Wohnort: Bad Herrenalb
Hobler hat geschrieben:
Weiß jemand zufällig, ob der BÜ im Graf-Rhena-Weg (zwischen Albgaubad und Spinnerei) auch noch eine Beschrankung bekommt? An diesem Bahnübergang hab ich bisher keine Veränderungen wahrgenommen^^


Eine Ausrüstung des BÜ am Graf-Rhena-Weg mit einer Schrankenanlage ist momentan nicht geplant.
Der BÜ ist technisch vollständig vom BÜ der Pforzheimer Straße abhängig. Beim Umbau müssten beide BÜs auf den neusten Stand der Technik gebracht werden was natürlich nicht nur 5 Euro kostet.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 66 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de