Verkehrsforum Karlsruhe

Alles zum Thema Verkehr in Karlsruhe und Region
Aktuelle Zeit: 16. Januar 2018, 17:53

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: S9 ab Juni 2019
BeitragVerfasst: 1. Februar 2017, 01:02 
Offline

Registriert: 21. Januar 2011, 12:00
Beiträge: 144
https://vm.baden-wuerttemberg.de/de/min ... rlaengert/

Ab Juni 2019 soll der S9-Grundtakt wohl so aussehen (ob die Verstärkerzüge langfristig bei der AVG bleiben, wird nicht erwähnt):

Stuttgart bis Mühlacker als Expresszug, danach Mühlacker bis Bruchsal Halt an allen Stationen und ab Bruchsal (nur in den Hauptverkehrszeiten) wieder als Expresszug nach Heidelberg.

Die Verlängerung Bruchsal - Heidelberg wird dann aber zu einem späteren Zeitpunkt (wann steht wohl noch nicht fest) wieder gestrichen. Stattdessen fährt dann ein IRE Karlsruhe - Bruchsal - Heidelberg - Mannheim (Bretten hat dann also Pech gehabt).

Ich persönlich befürworte solch einen IRE. Für Bretten ergibt sich jedoch letztendlich eine Verschlechterung, da es im Vergleich zu heute kein RE-Halt mehr sein wird. Selbst die bleibende Verlängerung der S9-Züge von Mühlacker nach Stuttgart als Express bringt eigentlich recht wenig, da dieser Express trotzdem noch an viel zu vielen Stationen zwischen Vaihingen Enz und Bietigheim-Bissingen hält. Warum führt man den Zug ab Vaihingen Enz nicht über die Schnellfahrstrecke direkt nach Stuttgart? Das würde mal einen deutlichen Fahrzeitgewinn im Vergleich zu heute bedeuten, der die Menschen zum Umstieg auf die Bahn bewegen kann.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: S9 ab Juni 2019
BeitragVerfasst: 1. Februar 2017, 11:26 
Offline

Registriert: 1. Dezember 2013, 19:33
Beiträge: 56
TriStar hat geschrieben:
Ab Juni 2019 soll der S9-Grundtakt wohl so aussehen (ob die Verstärkerzüge langfristig bei der AVG bleiben, wird nicht erwähnt)


Zumindest wurden/werden die Verstärkerzüge ja auch weiterhin vom Landkreis finanziert, wie man damals dieser (http://www.avg.info/aktuell/pressemeldu ... rtrag.html) Pressemitteilung entnehmen konnte. Ob die nur bis zur IBN des neuen Vertrages im Stuttgarter Netz vom Landkreis bei der AVG bestellt werden, steht da leider nicht.

Vielleicht weiß jemand etwas genaues?

Grüße

_________________
Es ist die Erkenntnis, dass der Pendler im öffentlichen Verkehrssystem sehr ungern umsteigt. Er fährt nicht mit dem Omnibus zum DB-Zug, dann zum Hauptbahnhof um dann wieder in die Strassenbahn zu wechseln um in die Stadt zu kommen.
Dieter Ludwig


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: S9 ab Juni 2019
BeitragVerfasst: 1. Februar 2017, 16:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 1. Oktober 2008, 11:00
Beiträge: 1459
TriStar hat geschrieben:
Ab Juni 2019 soll der S9-Grundtakt wohl so aussehen (ob die Verstärkerzüge langfristig bei der AVG bleiben, wird nicht erwähnt):

Der IRE Bretten - Heidelberg wird ja wohl mit 160km/h schnellen Fahrzeugen bedient. Das schließt die AVG aus.
Und in der Bisherigen Planung sollten die AVG auch keine Verstärker mehr fahren.

TriStar hat geschrieben:
Stuttgart bis Mühlacker als Expresszug,

Express ist das nur zwischen Bietigheim und (vorraussichtlich) Plochingen.

TriStar hat geschrieben:
Selbst die bleibende Verlängerung der S9-Züge von Mühlacker nach Stuttgart als Express bringt eigentlich recht wenig, da dieser Express trotzdem noch an viel zu vielen Stationen zwischen Vaihingen Enz und Bietigheim-Bissingen hält.

Heute halten die RE Züge in der Pampa zwischen Bretten und Rinklingen. Zukünftig kann man überall im Stadtgebiet einsteigen, insbesondere auch in Diedelsheim und Rechberg, wo jeweils mehr Einwohner im Fußläufigen Bereich wohnen.
Auch heute ist der RE zwischen Bretten und Stuttart ein Witz, in Bietigheim hält er öfter als die Stuttgarter S-Bahn (wie auch künftig der MEX).

TriStar hat geschrieben:
Warum führt man den Zug ab Vaihingen Enz nicht über die Schnellfahrstrecke direkt nach Stuttgart? Das würde mal einen deutlichen Fahrzeitgewinn im Vergleich zu heute bedeuten, der die Menschen zum Umstieg auf die Bahn bewegen kann.

Man wird in Mühlacker einen Anschluss mit kurzer Umsteigezeit haben. 2 Züge im dichten Abstand über die SFS zu jagen wäre nicht vorteilhaft. Eine Zugteilung in Mühlacker würde die Fahrzeit des IRE unnötig verlängern.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de