Verkehrsforum Karlsruhe
http://forum.verkehr-ka.de/

Hohlraum Kreuzung Ritterstraße
http://forum.verkehr-ka.de/viewtopic.php?f=6&t=760
Seite 3 von 3

Autor:  Mueck [ 1. Juli 2015, 10:22 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Störungschronik Tram

Dann lassen sie also erst mal das Julchen aus den "Gefahrenbereich" rausbohren, bevor sie wieder Bahnen drüber lassen ...
GroßerGelberWagen hat geschrieben:
Eine Gefahr für Passanten oder die Fahrgäste in den Bahnen bestand zu keinem Zeitpunkt, da die Messgeräte, die Senkungen anzeigen, sofort angesprochen haben und die Sperrung unmittelbar danach vollzogen wurde.

"sofort angesprochen" kann man ja nicht unbedingt sagen, denn bis so ein Hohlraum dieser Größe vermutlich vom Julchen leergesaugt wird, das dauert ja auch ein Weilchen ...
Womöglich war es ein Glücksfall, dass die Zugänge das Problem seitlich begrenzten?
Und zu "unmittelbar vollzogen" habe ich gestern auch noch was anderes gehört, dass man erst mal ratlos war, bis jemand das kleine Kästchen (in meinem Bild auf der ersten Seite irgendwo rechts zwischen den Gleisen) aufmachte und in die große Leere schaute ...

Autor:  bigfamily_de [ 1. Juli 2015, 16:45 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Hohlraum Kreuzung Ritterstraße

Scheinbar war´s das doch noch nicht :

Pressemeldung KVV:

    01.07.2015
    Strecke Kronenplatz - Europaplatz gesperrt: Bahnen fahren Umleitung

    Aus tunnelbaubedingten Gründen ist der Streckenabschnitt zwischen Kronenplatz und Europaplatz aktuell für den Schienenverkehr gesperrt. An der Kreuzung Kaiserstraße / Ritterstraße musste ein Hohlraum verfüllt werden. Die Stadt- und Straßenbahnen fahren weiterhin nach einem Umleitungskonzept.
( Hervorhebung von mir )

Ein Ende der Sperrung wurde nicht genannt

Autor:  Dragon [ 2. Juli 2015, 13:28 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Hohlraum Kreuzung Ritterstraße

bigfamily_de hat geschrieben:
Scheinbar war´s das doch noch nicht :

"Giulia" steckt fest :-?

Autor:  BadenAirpark [ 7. Juli 2015, 14:48 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Hohlraum Kreuzung Ritterstraße

http://www.kvv.de/aktuell/pressemitteil ... ruehe.html


Ab dem morgigen Mittwoch (8. Juli) wird zum Betriebsbeginn um 3.30 Uhr der Betrieb der Stadtbahnen und Straßenbahnen in der Kaiserstraße zwischen Europaplatz und Kronenplatz wieder aufgenommen. Es gilt dann wieder das reguläre Liniennetz. Gleichzeitig laufen östlich der Kreuzung der Kaiserstraße mit der Ritterstraße die Arbeiten an der festsitzenden Tunnelvortriebsmaschine "Giulia" weiter: Seit Ende vergangener Woche bearbeiten die Tunnelspezialisten mit dem Höchstdruckwasserstrahlverfahren den das Schild einklemmende Beton, damit das Schild durch die westliche Stirnwand der künftigen unterirdischen Haltestelle Lammstraße durchfahren kann. Bei dem jetzt wieder anlaufenden Bahnbetrieb steht die Sicherheit im Vordergrund: Der Bahnbetrieb an dieser Stelle und das Höchstdruckwasserstrahlverfahren werden sich nicht gegenseitig beeinflussen.

Geplant ist zunächst, den Bahnbetrieb bis zu diesem Wochenende - 11./12. Juli - aufrecht zu erhalten. Wenn bis dahin die festsitzende "Giulia" freigekommen ist, wird sie am Wochenende den Bereich vor ihr, an dem der inzwischen verfüllte Hohlraum am 25. Juni entstanden war, unterfahren. In dieser Zeit wird dann noch einmal der Bahnbetrieb eingestellt, um beim Unterfahren durch die Tunnelvortriebsmaschine jegliches Risiko auszuschließen.

Die Fahrplandaten zum regulären Liniennetz sind erst ab Mittwoch, 08.07.2015 (04:00 Uhr) in der Fahrplanauskunft abrufbar!

Endlich.. auch wenn es wieder umständlich wird, wenn Giulia den befüllten Bereich unterfährt und wieder alles gesperrt wird.

Autor:  NET2012 [ 10. Juli 2015, 16:47 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Hohlraum Kreuzung Ritterstraße

Bahnen fahren Sonntag und Montag nicht durch die Kaiserstraße


Die Tunnelvortriebsmaschine "Giulia" ist aus der westlichen Bohrpfahlwand der künftigen unterirdischen Haltestelle Lammstraße gelöst worden und nimmt den Vortrieb für den Tunnel unter der Kaiserstraße ab Sonntag wieder auf. Aus diesem Grund wird allerdings der Betrieb der Stadtbahnen und Straßenbahnen in der Fußgängerzone zwischen Sonntag Morgen 3.20 Uhr bis Dienstag früh 3.30 Uhr noch einmal kurz unterbrochen: Die zwei Tage und Nächte werden genutzt, "Giulia" unter dem am 15. Juni entstandenen und inzwischen längst wieder verfüllten Hohlraum durchfahren zu lassen. Um während des Unterfahrens dieser Stelle jegliches Risiko auszuschließen, fahren die Bahnen nach dem Umleitungsplan, der bis diese Woche Dienstag, 7. Juli, galt.

Eine Änderung gibt es bei der S5: Diese fährt nicht über Kronenplatz und Durlacher Tor, sondern über die Südostbahn zwischen Philipp-Reis-Straße und Tullastraße ohne Halt Wolfartsweierer Straße und Schloss Gottesaue.

Die Linien S1 und S11 fahren aufgrund des veränderten kürzeren Fahrwegs zwischen Albtalbahnhof und der Haltestelle Städt. Klinikum/Moltkestraße zehn Minuten früher ab.

Oberirdisch laufen die Arbeiten an der Kombilösung weiter: So werden aktuell am Mühlburger Tor die Rampensohlen hergestellt. Im Zielschacht beginnt in der nächsten Woche der Aushub bis auf die endgültige Tiefe, aus der die Tunnelvortriebsmaschine dann geborgen werden wird. In der Mitte der Kreuzung ist der Aushub abgeschlossen, so dass nun die Sauberkeitsschicht für die Schalung des Deckels eingebracht werden kann.

Auf dem Europaplatz werden derzeit Brunnen gebohrt, über die das Grundwasser aus dem Bauwerk der künftigen unterirdischen Haltestelle abgepumpt wird. Das Absenken des Grundwasserspiegels erfolgt ausschließlich innerhalb der Haltestelle und ist eine Begleitmaßnahme zum Tunnelvortrieb mit "Giulia".

Im Bereich der künftigen unterirdischen Haltestelle Lammstraße ist die Oberfläche von der Ritterstraße bis zur Lammstraße jetzt mit einer Asphaltdecke geschlossen. Aktuell werden an der Nordwestecke des Marktplatzes die Schalung und nächste Woche die Bewehrung für den noch fehlenden Deckel eingebaut.

Seite 3 von 3 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
http://www.phpbb.com/