Verkehrsforum Karlsruhe

Alles zum Thema Verkehr in Karlsruhe und Region
Aktuelle Zeit: 24. Februar 2018, 18:52

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Südabzweig light?
BeitragVerfasst: 15. Dezember 2015, 12:39 
Offline

Registriert: 31. Mai 2014, 13:59
Beiträge: 323
Auf ka-news gesehen.

Ich weiss nicht was mit Ringverkehr der Linie 3 gemeint ist.
Mein Netzvorschlag:

Linie 2 Wolfartsweier - Kronenplatz - Rüppurrer Tor - Kongresszentrum - Hbf - ZKM - Europaplatz - Siemensallee
Linie 5 Hirtenweg - Südostbahn - Konzerthaus - Weinbrennerplatz - Rheinhafen
Linie 6 Rintheim - Hauptfriedhof - Kronenplatz - Rüppurrer Tor - Tivoli - Hbf - Europaplatz - Daxlanden
Bei den Stadtbahnen gäbe es zwei Bündel, S1/S11 und S4/S41,S51/S52, die sich jeweils zu 6 Fahrten die Stunde ergänzen. Ein Bündel über Konzerthaus, das andere über Tivoli.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Südabzweig light?
BeitragVerfasst: 15. Dezember 2015, 12:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11. Juni 2009, 11:00
Beiträge: 1219
Wohnort: Karlsruhe
gt670dn hat geschrieben:
Ich weiss nicht was mit Ringverkehr der Linie 3 gemeint ist.
Vermutlich statt 3 Euro - Kolping - Hbf - Tivoli 4 - Hbf - Kolping - Euro dann
3 Euro - Kolping - Hbf 4 - Augarten - Konzerthaus - Euro

_________________
Bild
... und U-Strab-Alternativen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Südabzweig light?
BeitragVerfasst: 15. Dezember 2015, 15:31 
Offline

Registriert: 30. Oktober 2014, 20:25
Beiträge: 212
Wohnort: Karlsruhe
Die Linie 3 und 4 fahren garnicht zusammen Verbunden.
Deshalb gibt es ja immer wieder die Probleme:
- Linie 3 mit 6 Minuten Verspätung am Europaplatz.
- Linie 4 drängelt sich Pünktlich vor.
- Linie 4 hat noch eine Minute Verspätung an der Ebertstraße dazubekommen, wegen Fahrgästen die noch schnell vom Albtalbahnhof angerant kommen.
- Linie 4 kommt am Tivoli an und hat 4 Minuten "Wendezeit", Linie 3 steht hintendran.
- Linie 4 fährt Pünktlich am Tivoli ab und Linie 3 hat schon +10 Minuten
- Linie 3 und 4 spalten sich wieder am Europaplatz.
= Linie 3 +11 Minuten | Linie 4 +1 Minute.

So in etwa passiert es immer wieder.


Zuletzt geändert von NET2012 am 30. Juni 2016, 22:00, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Südabzweig light?
BeitragVerfasst: 15. Dezember 2015, 16:25 
Offline

Registriert: 25. November 2009, 12:00
Beiträge: 699
Wohnort: Bietigheim
gt670dn hat geschrieben:
Auf ka-news gesehen.

Ich weiss nicht was mit Ringverkehr der Linie 3 gemeint ist.

Für mich hatte sich das nach der Antwort gemäß "Auf der Karlstraße so in beiden Richtungen kein 5-Minuten-Takt möglich" etwa nach "Heide - Europaplatz - Kolpingplatz - Hbf - Augartenstraße - Konzerthaus - Europaplatz - Heide" angehört.

Mueck hat geschrieben:
gt670dn hat geschrieben:
Ich weiss nicht was mit Ringverkehr der Linie 3 gemeint ist.
Vermutlich statt 3 Euro - Kolping - Hbf - Tivoli 4 - Hbf - Kolping - Euro dann
3 Euro - Kolping - Hbf 4 - Augarten - Konzerthaus - Euro

Das würde mehr Sinn machen, als ein 3er Ring analog zu dem 5er Ring während dem Umbau in Rintheim. Vielleicht (auch) hier ein Missverständnis. Zum 5-Minuten-Takt könnte die Linie 6 auf die Karlstraße zurückgeholt werden und wie zu Beginn der Graberei wieder mit der Linie 3 den 5-Minuten-Takt auf der Karlstraße bilden.


gt670dn hat geschrieben:
Mein Netzvorschlag:

Linie 2 Wolfartsweier - Kronenplatz - Rüppurrer Tor - Kongresszentrum - Hbf - ZKM - Europaplatz - Siemensallee
Linie 5 Hirtenweg - Südostbahn - Konzerthaus - Weinbrennerplatz - Rheinhafen
Linie 6 Rintheim - Hauptfriedhof - Kronenplatz - Rüppurrer Tor - Tivoli - Hbf - Europaplatz - Daxlanden
Bei den Stadtbahnen gäbe es zwei Bündel, S1/S11 und S4/S41,S51/S52, die sich jeweils zu 6 Fahrten die Stunde ergänzen. Ein Bündel über Konzerthaus, das andere über Tivoli.

Bei S4/S41 wäre Konzerthaus ein weiterer Umweg. S1/S11 wäre so wie im Vorschlag behauptet kürzer (bei der S41 ist es wohl eine falsche Behauptung, da man durch die Ettlinger Straße auf dem Weg zur Tullastraße nichts (Wesentliches) einspart. Daher auch die städtische Antwort, dass der Weg gleich lange ist. Dabei geht die Stadt wohl trotz der möglichen Abkürzung über Konzerthaus davon aus, die S1/S11 über Baumeisterstraße - Kronenplatz - Marktplatz zu schicken. Vermutlich zur Anbindung der heiligen Großbaustelle, dabei wäre die S1/S11 mit den Haltestellen Konzerthaus (kurzer Fußweg zum Ettlinger Tor) und Europaplatz noch gut an die Innenstadt angebunden.

Ich würde wegen des verkürzten Weges sowohl S1/S11 als auch S51/S52 über Konzerthaus fahren lassen. Bei S4/S41 kann man sich drüber streiten, ob Baumeisterstraße oder Tivoli. Würde man S1/S11, S4/S41, S51/S52, und 4 über die Ettlinger Straße leiten, kann man auch 2 und 6 über die Rüppurrer leiten. Wäre nur der Nachteil, dass Ettlinger Straße - Kronenplatz seltener bedient würde, ebenso wie Rüppurrer Straße - Marktplatz -- wobei letzteres ja auch für das Kombilösungsnetz so vorgesehen ist.

Allgemein gefällt mir der Tausch zwischen Rintheim - Kronenplatz und Hirtenweg - Südostbahn. Die 6 Erschließt die Außenäste Rintheim und Daxlanden und verbindet sie mit Innenstadt und Hbf, während die 5 eher als Tangentiallinie verkehrt und dabei auch als Verknüpfungslinie dient.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Südabzweig light?
BeitragVerfasst: 15. Dezember 2015, 17:37 
Offline

Registriert: 31. Mai 2014, 13:59
Beiträge: 323
ralf1985 hat geschrieben:
Mueck hat geschrieben:
gt670dn hat geschrieben:
Ich weiss nicht was mit Ringverkehr der Linie 3 gemeint ist.
Vermutlich statt 3 Euro - Kolping - Hbf - Tivoli 4 - Hbf - Kolping - Euro dann
3 Euro - Kolping - Hbf 4 - Augarten - Konzerthaus - Euro

Das würde mehr Sinn machen, als ein 3er Ring analog zu dem 5er Ring während dem Umbau in Rintheim. Vielleicht (auch) hier ein Missverständnis. Zum 5-Minuten-Takt könnte die Linie 6 auf die Karlstraße zurückgeholt werden und wie zu Beginn der Graberei wieder mit der Linie 3 den 5-Minuten-Takt auf der Karlstraße bilden.

Das waren aber die Linien 4 und 6.

ralf1985 hat geschrieben:
gt670dn hat geschrieben:
Mein Netzvorschlag:

Linie 2 Wolfartsweier - Kronenplatz - Rüppurrer Tor - Kongresszentrum - Hbf - ZKM - Europaplatz - Siemensallee
Linie 5 Hirtenweg - Südostbahn - Konzerthaus - Weinbrennerplatz - Rheinhafen
Linie 6 Rintheim - Hauptfriedhof - Kronenplatz - Rüppurrer Tor - Tivoli - Hbf - Europaplatz - Daxlanden
Bei den Stadtbahnen gäbe es zwei Bündel, S1/S11 und S4/S41,S51/S52, die sich jeweils zu 6 Fahrten die Stunde ergänzen. Ein Bündel über Konzerthaus, das andere über Tivoli.

Bei S4/S41 wäre Konzerthaus ein weiterer Umweg. S1/S11 wäre so wie im Vorschlag behauptet kürzer (bei der S41 ist es wohl eine falsche Behauptung, da man durch die Ettlinger Straße auf dem Weg zur Tullastraße nichts (Wesentliches) einspart. Daher auch die städtische Antwort, dass der Weg gleich lange ist. Dabei geht die Stadt wohl trotz der möglichen Abkürzung über Konzerthaus davon aus, die S1/S11 über Baumeisterstraße - Kronenplatz - Marktplatz zu schicken. Vermutlich zur Anbindung der heiligen Großbaustelle, dabei wäre die S1/S11 mit den Haltestellen Konzerthaus (kurzer Fußweg zum Ettlinger Tor) und Europaplatz noch gut an die Innenstadt angebunden.

Oh, da hab ich Konzerthaus geschrieben, ich meinte natürlich Kongresszentrum. :roll:
ralf1985 hat geschrieben:
Ich würde wegen des verkürzten Weges sowohl S1/S11 als auch S51/S52 über Konzerthaus fahren lassen. Bei S4/S41 kann man sich drüber streiten, ob Baumeisterstraße oder Tivoli. Würde man S1/S11, S4/S41, S51/S52, und 4 über die Ettlinger Straße leiten, kann man auch 2 und 6 über die Rüppurrer leiten. Wäre nur der Nachteil, dass Ettlinger Straße - Kronenplatz seltener bedient würde, ebenso wie Rüppurrer Straße - Marktplatz -- wobei letzteres ja auch für das Kombilösungsnetz so vorgesehen ist.

Linie 4 über Europaplatz oder direkt am Kronenplatz nach Süden? Beides würde die Frage nach dem Endpunkt aufwerfen, außer man lässt den Hauptbahnhof links liegen und fährt direkt zum Tivoli. Aber der Gedanke hinter der Linie 6 über die Karlstraße war, dass man 3 Fahrten pro Takteinheit zwischen Europaplatz und Hauptbahnhof hat. Wenn du jetzt die 4 wieder rausnimmst ist in dieser Hinsicht nichts gewonnen.
ralf1985 hat geschrieben:
Allgemein gefällt mir der Tausch zwischen Rintheim - Kronenplatz und Hirtenweg - Südostbahn. Die 6 Erschließt die Außenäste Rintheim und Daxlanden und verbindet sie mit Innenstadt und Hbf, während die 5 eher als Tangentiallinie verkehrt und dabei auch als Verknüpfungslinie dient.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Südabzweig light?
BeitragVerfasst: 15. Dezember 2015, 19:09 
Offline

Registriert: 25. November 2009, 12:00
Beiträge: 699
Wohnort: Bietigheim
gt670dn hat geschrieben:
ralf1985 hat geschrieben:
Mueck hat geschrieben:
Vermutlich statt 3 Euro - Kolping - Hbf - Tivoli 4 - Hbf - Kolping - Euro dann
3 Euro - Kolping - Hbf 4 - Augarten - Konzerthaus - Euro

Das würde mehr Sinn machen, als ein 3er Ring analog zu dem 5er Ring während dem Umbau in Rintheim. Vielleicht (auch) hier ein Missverständnis. Zum 5-Minuten-Takt könnte die Linie 6 auf die Karlstraße zurückgeholt werden und wie zu Beginn der Graberei wieder mit der Linie 3 den 5-Minuten-Takt auf der Karlstraße bilden.

Das waren aber die Linien 4 und 6.
Stehe ich nun auf dem Schlauch? Entnahmestelle noch einmal dick markiert.

gt670dn hat geschrieben:
ralf1985 hat geschrieben:
gt670dn hat geschrieben:
Mein Netzvorschlag:

Linie 2 Wolfartsweier - Kronenplatz - Rüppurrer Tor - Kongresszentrum - Hbf - ZKM - Europaplatz - Siemensallee
Linie 5 Hirtenweg - Südostbahn - Konzerthaus - Weinbrennerplatz - Rheinhafen
Linie 6 Rintheim - Hauptfriedhof - Kronenplatz - Rüppurrer Tor - Tivoli - Hbf - Europaplatz - Daxlanden
Bei den Stadtbahnen gäbe es zwei Bündel, S1/S11 und S4/S41,S51/S52, die sich jeweils zu 6 Fahrten die Stunde ergänzen. Ein Bündel über Konzerthaus, das andere über Tivoli.

Bei S4/S41 wäre Konzerthaus ein weiterer Umweg. S1/S11 wäre so wie im Vorschlag behauptet kürzer (bei der S41 ist es wohl eine falsche Behauptung, da man durch die Ettlinger Straße auf dem Weg zur Tullastraße nichts (Wesentliches) einspart. Daher auch die städtische Antwort, dass der Weg gleich lange ist. Dabei geht die Stadt wohl trotz der möglichen Abkürzung über Konzerthaus davon aus, die S1/S11 über Baumeisterstraße - Kronenplatz - Marktplatz zu schicken. Vermutlich zur Anbindung der heiligen Großbaustelle, dabei wäre die S1/S11 mit den Haltestellen Konzerthaus (kurzer Fußweg zum Ettlinger Tor) und Europaplatz noch gut an die Innenstadt angebunden.

Oh, da hab ich Konzerthaus geschrieben, ich meinte natürlich Kongresszentrum. :roll:
ralf1985 hat geschrieben:
Ich würde wegen des verkürzten Weges sowohl S1/S11 als auch S51/S52 über Konzerthaus fahren lassen. Bei S4/S41 kann man sich drüber streiten, ob Baumeisterstraße oder Tivoli. Würde man S1/S11, S4/S41, S51/S52, und 4 über die Ettlinger Straße leiten, kann man auch 2 und 6 über die Rüppurrer leiten. Wäre nur der Nachteil, dass Ettlinger Straße - Kronenplatz seltener bedient würde, ebenso wie Rüppurrer Straße - Marktplatz -- wobei letzteres ja auch für das Kombilösungsnetz so vorgesehen ist.

Linie 4 über Europaplatz oder direkt am Kronenplatz nach Süden? Beides würde die Frage nach dem Endpunkt aufwerfen, außer man lässt den Hauptbahnhof links liegen und fährt direkt zum Tivoli. Aber der Gedanke hinter der Linie 6 über die Karlstraße war, dass man 3 Fahrten pro Takteinheit zwischen Europaplatz und Hauptbahnhof hat. Wenn du jetzt die 4 wieder rausnimmst ist in dieser Hinsicht nichts gewonnen.
Die 4 würde nach diesem Modell von der Waldstadt kommend wie bisher zum Karlstor fahren, dann aber über Konzerthaus - Augartenstraße - Hbf fahren und in die 3 übergehen. Ausweitung des Karlstraßentaktes hatte ich gerade nicht auf dem Schirm. Natürlich kann man es auch bei 3 und 4 beim Ende am Tivoli und damit der Doppelbenutzung der Wendeschleife belassen. Ansonsten evtl. Äste tauschen, was aber auch keinen anderen Endpunkt herzaubert.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Südabzweig light?
BeitragVerfasst: 15. Dezember 2015, 20:56 
Offline

Registriert: 30. Oktober 2014, 20:25
Beiträge: 212
Wohnort: Karlsruhe
Aber erster müsste man Karl-Wilhelm-Platz, Fächerbad, Im Eichbäumle,Glogauer Straße, Waldstadt Zentrum für Zugverbänder Umbauen, dass man die beiden Linie verknüpft, man würde ja sogar einen weiteren Kurs mit Zwei 6-achsern auf die Linie 3 schicken wollen. Und es wäre wirklich schade wenn wieder nur 1 8-Achser fährt, trotz das es jetzt eine Doppeltraktion auf dieser Linie gibt, ist die Bahn gerade am Nachmittag ziemlich vollgestopft.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Südabzweig light?
BeitragVerfasst: 16. Dezember 2015, 22:52 
Offline

Registriert: 25. November 2009, 12:00
Beiträge: 699
Wohnort: Bietigheim
NET2012 hat geschrieben:
Aber erster müsste man Karl-Wilhelm-Platz, Fächerbad, Im Eichbäumle,Glogauer Straße, Waldstadt Zentrum für Zugverbänder Umbauen, dass man die beiden Linie verknüpft, man würde ja sogar einen weiteren Kurs mit Zwei 6-achsern auf die Linie 3 schicken wollen. Und es wäre wirklich schade wenn wieder nur 1 8-Achser fährt, trotz das es jetzt eine Doppeltraktion auf dieser Linie gibt, ist die Bahn gerade am Nachmittag ziemlich vollgestopft.
Problem könnte man durch einen Wechsel der Äste Waldstadt/Wolfartsweier beheben.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de