Verkehrsforum Karlsruhe

Alles zum Thema Verkehr in Karlsruhe und Region
Aktuelle Zeit: 24. Februar 2018, 18:54

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Zusammenlegung Linie 5 und 6
BeitragVerfasst: 13. Dezember 2016, 23:08 
Offline

Registriert: 25. November 2009, 12:00
Beiträge: 699
Wohnort: Bietigheim
Die Freien Wähler haben eine Zusammenlegung der Linien 5 und 6 ins Spiel gebracht. Die Anfrage wurde von der VBK so verstanden, durch einen Lückenschluss die Linien am Hirtenweg ineinander übergehen zu lassen. Eine schnelle Verbesserung der derzeitigen Situation mit den ausgefallenen NET2012 und Einsparungsbestrebungen könnte man allerdings dadurch erreichen, indem man die Linie 6 von der Südostbahn nach Rintheim fahren lässt und die Linie 5 um die Innenstadt kreisen lässt. So wäre zumindest für Rintheim wieder der 10-Minuten-Takt drin und man würde die Fahrtkilometer reduzieren. Nachteil wäre der wegfallende Anschluss an die Linien 4 und S2 am Hauptfriedhof Richtung Rintheimer Straße. Evtl. könnte ein Bus-Shuttle zumindest für Abhilfe sorgen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zusammenlegung Linie 5 und 6
BeitragVerfasst: 13. Dezember 2016, 23:20 
Offline

Registriert: 31. Mai 2014, 13:59
Beiträge: 323
Oder die 6 alle 20 Minuten nach Rintheim schicken statt zum Hirtenweg. Das wäre zwar ein 15/5-Hinketakt, aber besser als nichts.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zusammenlegung Linie 5 und 6
BeitragVerfasst: 13. Dezember 2016, 23:35 
Offline

Registriert: 1. September 2013, 22:43
Beiträge: 118
Bevor jetzt über eine Neubaustrecke durch den Hirtenweg für eine solche Ringführung diskutiert wird, sollte man bedenken, dass bald™, also nach Fertigstellung der Kombilösung, keine Linie mehr am Hirtenweg enden wird, sondern die Strecke der heutigen Linie 6 zwischen Tullastraße und Hauptfriedhof durch einen Umweg der S2 und 4 (evtl. [1]) bedient wird, um sie in den Tunnel zu kriegen.

Ansonsten: Rintheim mit der Südostbahn zu verbinden würde in der Tat die Konkurrenzsituation zur S2/4 entschärfen, aber dafür würde der gewohnte Linienverlauf in die östliche Innenstadt endgültig unattraktiv gemacht. Andrerseits ist er das seit Nicht-Anbindung des Marktplatzes und durch jahrelange SEV-Verkehre eh schon.
Zwei weiter Probleme dabei:
Der Karl-Wilhelm-Platz würde nur noch alle 10 Minuten bedient, meinen Beobachtungen nach ist dort selbst die 5 schon etwas voller, die 4 ist es sowieso.
Rintheimer Straße könnte gar nicht (oder nur von deiner Shuttle-Linie) bedient werden. Spaßfakt: Das hatte ich in einem Beitrag vor 3 Jahren schon überlegt.

[1] Ob wir wirklich zwei Linien in die Waldstadt bekommen, eine über Karl-Wilhelm-Platz und eine Richtung Marktplatz, wird sich in Anbetracht der Einkürzung der 4 zum Jägerhaus noch zeigen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zusammenlegung Linie 5 und 6
BeitragVerfasst: 14. Dezember 2016, 00:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11. Juni 2009, 11:00
Beiträge: 1219
Wohnort: Karlsruhe
ralf1985 hat geschrieben:
Die Freien Wähler haben eine Zusammenlegung der Linien 5 und 6 ins Spiel gebracht. Die Anfrage wurde von der VBK so verstanden, durch einen Lückenschluss die Linien am Hirtenweg ineinander übergehen zu lassen.
So würde ich es auch zu 95% interpretieren, da sich die FW ja explizit auf ein altes Infrastruktur-Projekt beruft, die genau das zum Ziel hatte, jedenfalls im Netzentwurf von City2015 2002 als Basis des Bürgerentshceids und erst mit dem Zuschussantrag wuchsen im Mitfall die Linien vom Hirtenweg bzw. Kaiserplatz zum Jägerhaus bzw. Rheinstrand weiter und die Enden von 5/6 oder wie auch immer genannt wanderten auseinander.


GroßerGelberWagen hat geschrieben:
[1] Ob wir wirklich zwei Linien in die Waldstadt bekommen, eine über Karl-Wilhelm-Platz und eine Richtung Marktplatz, wird sich in Anbetracht der Einkürzung der 4 zum Jägerhaus noch zeigen.
Es kursierte vor wenigen Jahren [1] schon ein "optimiertes Netz", wo die Enden von 5/6oderwieauchimmer wieder zusammenrückten mit einer Lücke zwischen Hirtenweg und Rintheim ... Plus andere "Nettigkeiten" ...

In die Anfrage der FW hätte m.E. noch die Frage reingehört, wie sich die Fahrgastzahlen durch die vielen Bedienungspausen entwickelt hat und durch das Abhängen des Marktplatzes.

[1] Und es gibt Indizien, dass es einen fast identischen Entwurf schon zeitlich rund um Planfeststellung/Förderantrag gab.
Und auch dazu gehört eigentlich mal eine Anfrage einer nicht im Aufsichtsrat zu findenden Gruppe des GR gestellt, die auch die Frage aufwirft, wie die Minderbedienung dieses Netzes auf die Standardisierte Bewertung Einfluss hätte, denn es wird ja einen Grund gehabt haben, warum im Mitfall Mehrverkehr drin ist ggü. dem 2002er Konzept... Und anschließend gehören Pro & Contra öffentlich diskutiert ...

_________________
Bild
... und U-Strab-Alternativen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zusammenlegung Linie 5 und 6
BeitragVerfasst: 14. Dezember 2016, 00:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11. Juni 2009, 11:00
Beiträge: 1219
Wohnort: Karlsruhe
... und was mich auch noch interessieren würde: Warum sind die Fahrgastzahlen hin und zurück so stark unterschiedlich? Oder machee ich da einen Denkfehler beim Interpretieren der Zahlen?

_________________
Bild
... und U-Strab-Alternativen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zusammenlegung Linie 5 und 6
BeitragVerfasst: 14. Dezember 2016, 00:26 
Offline

Registriert: 1. September 2013, 22:43
Beiträge: 118
Stellungnahme hat geschrieben:
Bei den Zahlen handelt es sich ausschließlich um die Einsteiger an einem Werk-
tag an dem genannten Streckenabschnitt.

Interpretiere ich so, dass eben nur Ein- aber nicht Aussteiger gezählt werden. Und da die meisten aus der Innenstadt kommen, werden sie am Hauptfriedhof bereits in der Bahn sitzen und nicht mehr als neue Einsteiger gezählt werden. Nach dieser Zählweise scheinen mir allerdings die Zahlen der Rückrichtung mit 450 Einsteigern von Hauptfriedhof bis Forststraße extrem viel.

Zweifelhaft finde ich auch den Vergleich zu den Fahrgastzahlen direkt "vor dem Umbau", denn dort waren Abbindung des Marktplatzes und SEV während der Sperrung der östlichen Kaiserstraße auch schon geschehen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zusammenlegung Linie 5 und 6
BeitragVerfasst: 14. Dezember 2016, 02:09 
Offline

Registriert: 20. August 2013, 17:43
Beiträge: 125
Mueck hat geschrieben:
Und auch dazu gehört eigentlich mal eine Anfrage einer nicht im Aufsichtsrat zu findenden Gruppe des GR gestellt, die auch die Frage aufwirft, wie die Minderbedienung dieses Netzes auf die Standardisierte Bewertung Einfluss hätte, denn es wird ja einen Grund gehabt haben, warum im Mitfall Mehrverkehr drin ist ggü. dem 2002er Konzept... Und anschließend gehören Pro & Contra öffentlich diskutiert ...

Wenn die Kult-Fraktion das auch interessant findet, dann macht die das.
Ob die im Aufsichtsrat sind: keine Ahnung.
http://openantrag.de/karlsruhe
http://openantrag.de/karlsruhe/neu


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de