Verkehrsforum Karlsruhe

Alles zum Thema Verkehr in Karlsruhe und Region
Aktuelle Zeit: 18. Februar 2018, 03:54

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Querverbindungen der Stadtbahnäste
BeitragVerfasst: 3. Dezember 2015, 19:34 
Offline

Registriert: 31. Mai 2014, 13:59
Beiträge: 323
Die S9 ist ja die Querverbindung im Stadtbahnnetz (ich weiß, noch, aber die Strecke wird ja weiterhin bedient) und wird relativ gut angenommen.
Aber wie wäre es mit einer Busverbindung Odenheim - Menzingen - Zaisenhausen? Damit hätte man auf einen Schlag 3 Stadtbahnäste miteinander verknüpft. Denn auf dieser Relation ist der ÖV heute alles andere als kokurrenzfähig, Odenheim - Menzingen ist ja gerade noch im Rahmen, aber die Zeit um von dort auf die S4-Ost kommen steht in keinem Verhältnis zur Entfernung.
Eine andere mir denkbare Querverbindung wäre Hochstetten - Graben-Neudorf - Hambrücken - Ubstadt Ort, als Verlängerung der 124. Um am Wochenende von Ubstadt nach Hochstetten zu kommen, muss man erst einmal nach Karlsruhe fahren. Unter der Woche geht es zum Glück schneller über die nur montags-freitags verkehrende Linie 124.
Gerade am Wochenende wären solche Querverbindungen wichtig, da 1. aufgrund des dünneren Taktes es schwerer ist einen Anschluss zu bekommen, z.B. S32 -> S9 in Bruchsal, 50 Minuten Wartezeit. Und 2. lassen sich Freizeitverkehre schwerer bündeln, als Pendlerströme.
Meinungen und Ideen sind gefragt! (Was für ein Forum ja auch so neu ist... ;))


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Querverbindungen der Stadtbahnäste
BeitragVerfasst: 3. Dezember 2015, 21:05 
Offline

Registriert: 25. November 2009, 12:00
Beiträge: 699
Wohnort: Bietigheim
gt670dn hat geschrieben:
Die S9 ist ja die Querverbindung im Stadtbahnnetz (ich weiß, noch, aber die Strecke wird ja weiterhin bedient) und wird relativ gut angenommen.
Aber wie wäre es mit einer Busverbindung Odenheim - Menzingen - Zaisenhausen? Damit hätte man auf einen Schlag 3 Stadtbahnäste miteinander verknüpft. Denn auf dieser Relation ist der ÖV heute alles andere als kokurrenzfähig, Odenheim - Menzingen ist ja gerade noch im Rahmen, aber die Zeit um von dort auf die S4-Ost kommen steht in keinem Verhältnis zur Entfernung.

Von Dorf über Dorf nach Dorf. Nicht einmal ein Knotenbahnhof, sondern zwei Endbahnhöfe. Stellt sich die Frage, wieviele Fahrgäste da mitfahren würden

gt670dn hat geschrieben:
Eine andere mir denkbare Querverbindung wäre Hochstetten - Graben-Neudorf - Hambrücken - Ubstadt Ort, als Verlängerung der 124. Um am Wochenende von Ubstadt nach Hochstetten zu kommen, muss man erst einmal nach Karlsruhe fahren. Unter der Woche geht es zum Glück schneller über die nur montags-freitags verkehrende Linie 124.
Gerade am Wochenende wären solche Querverbindungen wichtig, da 1. aufgrund des dünneren Taktes es schwerer ist einen Anschluss zu bekommen, z.B. S32 -> S9 in Bruchsal, 50 Minuten Wartezeit. Und 2. lassen sich Freizeitverkehre schwerer bündeln, als Pendlerströme.
Meinungen und Ideen sind gefragt! (Was für ein Forum ja auch so neu ist... ;))
Klingt realistischer, in Hochstetten läuft die Stadtbahn ganz gut, Busverbindungen Richtung Norden. Graben-Neudorf ist Knotenbahnhof. Wo wollten wir in Hambrücken Umsteigen? Wenn es weiter nach Ubstadt-Weiher geht, könnten wir doch den DB-Haltepunkt auch noch mitnehmen. Fände ich fast interessanter, als Ubstadt-Ort.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Querverbindungen der Stadtbahnäste
BeitragVerfasst: 4. Dezember 2015, 11:28 
Offline

Registriert: 9. Januar 2014, 20:55
Beiträge: 132
Wohnort: Baden-Baden
Solche Querverbindungen sind natürlich sinnvoll und auch wünschenswert. Allerdings gibt es aktuell keinen Willen dafür, solche umzusetzen. Ich glaub auch eher, dass da nicht gerade viele mitfahren würden, dass sich bei allen Querverbindungen Buslinien "lohnen" würden. Allerdings könnte man ja einige Querverbindungen als Anruf-Linien-Taxi einführen, damit wenigstens eine Verbindung da ist. Einige Querverbindungen gibt es ja schon, allerdings nur zur HVZ oder nur an Schultagen.

Deine Idee Odenheim <-> Menzingen <-> Zaisenhausen hatte ich auch schon. Ich würde dann allerdings den Bus nach Oberderdingen-Flehingen fahren lassen, da hier bessere Umsteigeverbindungen angeboten werden. Auf der Linie 143 gibt es ja aktuelle einige Schulfahrten zwischen Bahnbrücken und Oberderdingen-Flehingen.

Die Linie 124 fuhr vor ca. 20 Jahren sogar samstags im Stundentakt von 8 bis 14 Uhr.

Auf den ersten Blick fehlen folgende Querverbindungen:

- Odenheim <-> Menzingen <-> Oberderdingen-Flehingen
- Eggenstein <-> Europäische Schule <-> Reitschulschlag
- Bergdörfer <-> Waldbronn <-> Pfinztal
- Durmersheim <-> Malsch
- Bereich zwischen Spöck, Büchenau und Staffort. Alle Orten liegen nebeneinander sind aber nur mit großen Umwegen miteinander zu erreichen

Querverbindungen, die aktuell schon bestehen, aber verbesserungswürdig sind:

Linie 47 Bergdörfer <-> Waldbronn (nur einzelne Verbindungen)
Linie 124 Hochstetten <-> Graben-Neudorf (nur Montag - Freitag)
Linie 121 Weingarten <-> Jöhlingen (nur einzelne Fahrten)

_________________
Nahverkehr in Baden-Baden und Sinzheim

Meine ÖPNV-Galerie


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Querverbindungen der Stadtbahnäste
BeitragVerfasst: 4. Dezember 2015, 12:56 
Offline

Registriert: 26. Juli 2014, 19:36
Beiträge: 176
Eine weitere Querverbindung ist die 195 Leopoldshafen-Blankenloch (Mo-Fr)
Leider nicht sehr gut besucht außer von den KIT-Pendlern. Meistens fährt der Bus abends sinnlos also ohne einen einzigen Fahrgast.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Querverbindungen der Stadtbahnäste
BeitragVerfasst: 4. Dezember 2015, 13:54 
Offline

Registriert: 9. Januar 2014, 20:55
Beiträge: 132
Wohnort: Baden-Baden
ET Schienenflitzer hat geschrieben:
Eine weitere Querverbindung ist die 195 Leopoldshafen-Blankenloch (Mo-Fr)
Leider nicht sehr gut besucht außer von den KIT-Pendlern. Meistens fährt der Bus abends sinnlos also ohne einen einzigen Fahrgast.


Ich würde mal sagen, dass das auch der einzige Grund für die Linie 195: die regelmäßige Anbindung des KIT-Nord. Bis vor einigen Jahren gab es ja auch einzelne Fahrten bis zur Rheinfähre. Was war denn der Grund dafür? Auf der anderen Seite gibt es ja keine ÖPNV-Anbindung.

_________________
Nahverkehr in Baden-Baden und Sinzheim

Meine ÖPNV-Galerie


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Querverbindungen der Stadtbahnäste
BeitragVerfasst: 4. Dezember 2015, 17:31 
Offline

Registriert: 7. Dezember 2010, 12:00
Beiträge: 328
Bevor der Landkreis solche Querverbindungen einrichtet wäre es eher mal wünschenswert, dass die Abbringerbusse der Stadtbahnen auch Abends und am Wochenende verkehren.
Als Beispiele wären hier der Ortsverkehr Marxzell(Linie 114) die nur Mo-Fr von 6-20 Uhr verkehrt, oder die Anbindung von Auerbach oder Mutschelbach nach Langensteinbach zu nennen, auch nur Mo-Fr von 6-20 Uhr. Es gibt dort außerhalb der Bedienungszeiten kein ALT, kein AST, einfach nur Nichts. Das finde ich ehrlich gesagt sehr schwach. Es wundert mich, dass die AVG nicht von sich aus auf eigene Rechnung die Linien auch Abends und am Wochende zumindest mit einem Kleinbus bedient. Schleißlcih generiert das Zubringerverkehr zur Stadtbahn und ich dachte eigentlich die AVG und der Landkreis hätten ein Interesse an den Fahrgeldeinnahmen. Momentan dienen eigentlich alle genannten Buslinien fast nur dem Schülerverkehr und ein paar Berufspendlern, sonst wird fast nur Luft transportiert, ist aber auch logisch, wenn ich nach 20 Uhr nach Hause komme, weil ich noch ins Kino will oder ws mit den Kollegen trinken, dann muss ich doch mit dem Auto zum Bahnhof fahren.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Querverbindungen der Stadtbahnäste
BeitragVerfasst: 4. Dezember 2015, 17:44 
Offline

Registriert: 9. Januar 2014, 20:55
Beiträge: 132
Wohnort: Baden-Baden
sp dr 60 hat geschrieben:
Bevor der Landkreis solche Querverbindungen einrichtet wäre es eher mal wünschenswert, dass die Abbringerbusse der Stadtbahnen auch Abends und am Wochenende verkehren.
Als Beispiele wären hier der Ortsverkehr Marxzell(Linie 114) die nur Mo-Fr von 6-20 Uhr verkehrt, oder die Anbindung von Auerbach oder Mutschelbach nach Langensteinbach zu nennen, auch nur Mo-Fr von 6-20 Uhr. Es gibt dort außerhalb der Bedienungszeiten kein ALT, kein AST, einfach nur Nichts. Das finde ich ehrlich gesagt sehr schwach. Es wundert mich, dass die AVG nicht von sich aus auf eigene Rechnung die Linien auch Abends und am Wochende zumindest mit einem Kleinbus bedient. Schleißlcih generiert das Zubringerverkehr zur Stadtbahn und ich dachte eigentlich die AVG und der Landkreis hätten ein Interesse an den Fahrgeldeinnahmen. Momentan dienen eigentlich alle genannten Buslinien fast nur dem Schülerverkehr und ein paar Berufspendlern, sonst wird fast nur Luft transportiert, ist aber auch logisch, wenn ich nach 20 Uhr nach Hause komme, weil ich noch ins Kino will oder ws mit den Kollegen trinken, dann muss ich doch mit dem Auto zum Bahnhof fahren.


Für die Linie 114 ist laut dem aktuellen Nahverkehrsplan in Zukunft ein ALT-Verkehr am Abend sowie am Wochenende vorgesehen. Mal schauen ob es auch kommt.

Auerbach und Mutschelbach haben aber am Abend und am Wochenende ein AST-Verkehr. Allerdings mit 2€-Zuschlag

Das ist eben der Unterschied zur Schweiz. Ein gutes ÖPNV-Angebot muss von ca. 6 bis 24 Uhr angeboten werden. Nicht jeder hat einen "9-to-5-Job". Schichtdienstler, Kinogänger etc. dürfen nicht vergessen werden. Leider sitzen bei den Entscheidungsträger 99% von Personen, deren letzte Fahrt mit dem ÖPNV während der Schulzeit war, also bei einigen noch im Krieg.

_________________
Nahverkehr in Baden-Baden und Sinzheim

Meine ÖPNV-Galerie


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Querverbindungen der Stadtbahnäste
BeitragVerfasst: 4. Dezember 2015, 17:59 
Offline

Registriert: 7. Dezember 2010, 12:00
Beiträge: 328
Für die Linie 114 ist das der 3. Nahverkehrsplan in dem ein ALT Verkehr für die Linie 114 vorgesehen ist, passiert ist bisher rein gar Nichts. Im Gegenteil man hat sogar noch Fahrten auf der Linie 114 gestrichen.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de