Verkehrsforum Karlsruhe

Alles zum Thema Verkehr in Karlsruhe und Region
Aktuelle Zeit: 23. Februar 2018, 03:49

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 26 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Welches Busunternehmen?
BeitragVerfasst: 13. Juni 2015, 22:16 
Offline

Registriert: 13. Januar 2015, 18:15
Beiträge: 37
Wohnort: Stuttgart
Aber Hagro besitzt noch die alten Urbinos und keine neuen (falls es die überhaupt schon gibt) oder?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welches Busunternehmen?
BeitragVerfasst: 13. Juni 2015, 22:28 
Offline

Registriert: 31. Mai 2014, 13:59
Beiträge: 323
matti hat geschrieben:
Hagro besitzt einen Interurbino und zig Urbinos. Hast dich also nicht verguckt. Aber "silberner" Bus kann in Karlsruhe so gut wie alles sein ;). Alle neuen Fahrzeuge die im Auftrag des KVV fahren sind silber ;-)

Was ist mit dem RVS und der Linie 125? ;-) Da gibts alle Farben mal.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welches Busunternehmen?
BeitragVerfasst: 14. Juni 2015, 09:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. August 2011, 15:48
Beiträge: 121
Wohnort: Stutensee
MsnbI13 hat geschrieben:
Aber Hagro besitzt noch die alten Urbinos und keine neuen (falls es die überhaupt schon gibt) oder?

Was ist für dichein neuer und was ein alter Urbino?
Die Urbino 12 II aus aus Bayern sind schon lange weg und waren nur übergangsweise da. Das aktuelle Modell, die Urbino 12 III, das hat Hagro mehrfach.
Vom auf der IAA vorgestellten neuen Urbino wurde meines Wissens bislang auch noch keiner ausgeliefert. Zumal das neue Fahrzeug nur in Absprache ans ausgewählte Betriebe als Beta-Test ausgeliefert wird, da es sich um eine Neukonstruktion handelt und Kinderkrankheiten noch ausgebessert werden müssen. Solange ist noch der Urbino III das Normalfahrzeug im Programm von Solaris.


gt670dn hat geschrieben:
matti hat geschrieben:
Hagro besitzt einen Interurbino und zig Urbinos. Hast dich also nicht verguckt. Aber "silberner" Bus kann in Karlsruhe so gut wie alles sein ;). Alle neuen Fahrzeuge die im Auftrag des KVV fahren sind silber ;-)

Was ist mit dem RVS und der Linie 125? ;-) Da gibts alle Farben mal.

Die Linie wird nicht vom KVV betrieben, sondern ist nur im KVV mit aufgenommen. Anderer Betreiber, andere Vorgaben.

_________________
...wenn's um Busse geht... ;-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welches Busunternehmen?
BeitragVerfasst: 14. Juni 2015, 10:16 
Offline

Registriert: 12. November 2012, 19:42
Beiträge: 6
Betreibt der KVV überhaupt eigene Linien? Ich dachte immer das dies lediglich ein Verkehrsverbund ist.
Betreiber der Linien im Stadtverkehr Karlsruhe sind die VBK, diese schreiben auch die Subunterleistungen aus.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welches Busunternehmen?
BeitragVerfasst: 14. Juni 2015, 10:35 
Offline

Registriert: 12. November 2012, 19:42
Beiträge: 6
matti hat geschrieben:
MsnbI13 hat geschrieben:
Aber Hagro besitzt noch die alten Urbinos und keine neuen (falls es die überhaupt schon gibt) oder?

Was ist für dichein neuer und was ein alter Urbino?
Die Urbino 12 II aus aus Bayern sind schon lange weg und waren nur übergangsweise da. Das aktuelle Modell, die Urbino 12 III, das hat Hagro mehrfach.
Vom auf der IAA vorgestellten neuen Urbino wurde meines Wissens bislang auch noch keiner ausgeliefert. Zumal das neue Fahrzeug nur in Absprache ans ausgewählte Betriebe als Beta-Test ausgeliefert wird, da es sich um eine Neukonstruktion handelt und Kinderkrankheiten noch ausgebessert werden müssen. Solange ist noch der Urbino III das Normalfahrzeug im Programm von Solaris.


gt670dn hat geschrieben:
matti hat geschrieben:
Hagro besitzt einen Interurbino und zig Urbinos. Hast dich also nicht verguckt. Aber "silberner" Bus kann in Karlsruhe so gut wie alles sein ;). Alle neuen Fahrzeuge die im Auftrag des KVV fahren sind silber ;-)

Wenn ich es richtig verstehe, meint er schon den neuen Urbino, welcher auf der IAA vorstellt wurde. Dieser hat, wie auch der aktuelle Interurbino welcher auch bei Hagro um Einsatz kommt, eine "gezackte" Fensterlinie.
Mit altem Urbino dürfte er den aktuellen Urbino meinen, welcher bei Hagro ebenfalls mahrfach eingesetzt wird.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welches Busunternehmen?
BeitragVerfasst: 14. Juni 2015, 15:23 
Offline

Registriert: 9. Januar 2014, 20:55
Beiträge: 132
Wohnort: Baden-Baden
linie7484 hat geschrieben:
Betreibt der KVV überhaupt eigene Linien? Ich dachte immer das dies lediglich ein Verkehrsverbund ist.
Betreiber der Linien im Stadtverkehr Karlsruhe sind die VBK, diese schreiben auch die Subunterleistungen aus.


Der KVV betreibt keine eigenen Linien und ist, wie du es geschrieben hast, lediglich ein Verkehrsverbund. Für die Buslinien sind die Auftragebträger der jeweiligen Stadt- und Landkreise zuständig, die dann in bestimmten Linienbündeln die Buslinien ausschreiben (allerdings sind unter bestimmten Voraussetzungen auch Direktvergaben möglich). In den alten Fahrplänen war immer aufgelistet welches Unternehmen für eine bestimmte Linie zuständig war. Aber euch jetzt kann man das leicht nachprüfen: bei den Fahrplantabellen auf kvv.de steht in der Liniennummer immer als Abkürzung das zuständige Verkehrsunternehmen.

_________________
Nahverkehr in Baden-Baden und Sinzheim

Meine ÖPNV-Galerie


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welches Busunternehmen?
BeitragVerfasst: 15. Juni 2015, 01:30 
Offline

Registriert: 13. Januar 2015, 18:15
Beiträge: 37
Wohnort: Stuttgart
Ja, ich meinte den auf der IAA vorgestellten neuen Urbino. Es wurden durchaus die ersten neuen bereits gesichtet - hätte also auch gut sein können, dass ein entsprechendes Exemplar in KA getestet wird :)
https://www.facebook.com/kmpoznanpl/pho ... =1&theater

Danke auf jeden Fall für die Antworten :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welches Busunternehmen?
BeitragVerfasst: 4. Oktober 2016, 14:54 
Offline

Registriert: 4. Oktober 2016, 14:09
Beiträge: 2
matti hat geschrieben:
Der Citaro wurde (wie man auch sieht, außen wie innen) umgebaut und wird/wurde von Werner eingesetzt, falls es ihn noch gibt.

Und ich meine, das das gar kein echter ex.Londoner ist, sondern ein für London gebautes Fahrzeug, das aber nie abgenommen worden und dementsprechend anderweitig verkauft werden ist.


Hallo,

bin erst seit ein paar Minuten registriert und das hier ist mein erster Beitrag.

Möchte einen uralten Thread aus der Versenkung holen und eine Frage zum o.g. Zitat stellen:

Hat niemand damals beachtet, welches Datum zu den Beiträgen "Citaro London" gehört?

Diese Beiträge wurden am 1. April 2015 zwischen 21:25 und 22:37 Uhr geschrieben. Das Bild vom umgebauten ex-Londoner ist ein im ersten Moment hintergründiger Aprilscherz und gut gemacht.

Ich habe zu meiner Praktikantenzeit im DB-Werk Wörth in der Lehrlingsabteilung mal einen LKW-Umbau vom Links- auf Rechtslenker (oder umgekehrt, weiss ich heute nicht mehr genau) miterlebt. Der war hochkompliziert, aber prinzipiell machbar. Absolut unmöglich ist aber der Umbau der Karosserie von Türen links auf Türen rechts. Da müsste man eine komplett neue Rohkarosserie verwenden - da kann ich gleich einen Bus vom Band nehmen.

Die Londoner Citaro waren nicht sonderlich beliebt, drei Fahrzeuge waren sogar in Brand geraten. Der spätere Bürgermeister Boris Johnson versprach vor seiner Wahl 2008, die Busse aus dem Verkehr zu ziehen, was dann bis Dezember 2011 auch umgesetzt wurde. Die Arriva kamen später noch auf Malta zum Einsatz, dieser endete aber bereits zum September 2013. Ein Artikel dazu:

Die Monster von Malta

Hier noch zwei Bilder der früher in London eingesetzten Citaros vom 10.07.2010:

London Arriva
Bild

London General
Bild

_________________
Grüße
Reinhard Reiss

Eisenbahnbilder


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welches Busunternehmen?
BeitragVerfasst: 5. Oktober 2016, 16:52 
Offline

Registriert: 9. November 2013, 18:07
Beiträge: 246
Wohnort: Bad Herrenalb
Hi,

das war wohl Zufall, dass der Beitrag am ersten April verfasst worden ist, denn den Bus gibt es wirklich so.

Wer es nicht glaubt, darf sich gerne mal an Schultagen zwischen 07:20 Uhr und 07:35 Uhr in Ettlingen an die Kreuzung von Rastatter Straße/Goethestraße und Schlossgartenstraße stellen.
Werner Reisen fährt mit dem Teil als Subschubser für den RVS auf der Linie 101 jeweils einen Schülerkurs morgens und mittags.

Müssten nach meinen Unterlagen die Kurse 101 110 (Völkersbach Sportplatz 06:55 Uhr - Ettlingen Bertha-von-Suttner-Schule 07:30 Uhr) und 101 045 (Ettlingen Horbachpark 13:11 - Völkersbach Am Sportplatz 13:36 Uhr) sein.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welches Busunternehmen?
BeitragVerfasst: 5. Oktober 2016, 17:05 
Offline

Registriert: 9. Januar 2014, 20:55
Beiträge: 132
Wohnort: Baden-Baden
Das ist wirklich Zufall, dass ich den Post am 1. April erstellt habe. Aber wie mein Vorschreiber schon schrieb: diesen Bus gibt es tatsächlich - an dem Foto ist nichts verändert worden. Werner-Reisen ist bekannt für kuriose und seltene Fahrzeuge! Während des SEV zwischen KA und Hochstetten fuhren sie mit einem chinesischen Golden Dragon XML6155



Bild

_________________
Nahverkehr in Baden-Baden und Sinzheim

Meine ÖPNV-Galerie


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welches Busunternehmen?
BeitragVerfasst: 27. Oktober 2016, 17:37 
Offline

Registriert: 12. November 2012, 19:42
Beiträge: 6
Reinhard hat geschrieben:
Hallo,

bin erst seit ein paar Minuten registriert und das hier ist mein erster Beitrag.

Möchte einen uralten Thread aus der Versenkung holen und eine Frage zum o.g. Zitat stellen:

Hat niemand damals beachtet, welches Datum zu den Beiträgen "Citaro London" gehört?

Diese Beiträge wurden am 1. April 2015 zwischen 21:25 und 22:37 Uhr geschrieben. Das Bild vom umgebauten ex-Londoner ist ein im ersten Moment hintergründiger Aprilscherz und gut gemacht.

Ich habe zu meiner Praktikantenzeit im DB-Werk Wörth in der Lehrlingsabteilung mal einen LKW-Umbau vom Links- auf Rechtslenker (oder umgekehrt, weiss ich heute nicht mehr genau) miterlebt. Der war hochkompliziert, aber prinzipiell machbar. Absolut unmöglich ist aber der Umbau der Karosserie von Türen links auf Türen rechts. Da müsste man eine komplett neue Rohkarosserie verwenden - da kann ich gleich einen Bus vom Band nehmen.


Also wenn ich mir ansehe wie manche Busse zu Infomobilen umgebaut wurden, sehe ich den Umbau von Türen links auf Türen rechts als kleinstes Problem. Und wenn man den Rechtslenker aus London mal mit dem umgebauten Linkslenker vergleicht sieht man durchaus gemeinsamkeiten die es, meines Wissens nach zumindest, bei normalen Linkslenkern nicht gibt.

PS: Mir selber ist der besagte Bus auch schon über den Weg gafahren.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 26 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de